Kapsch liefert weiter Lkw-Mautboxen nach Australien

26. November 2012, 15:27

Wien - Die im Prime Market der Wiener Börse notierte Kapsch TrafficCom AG konnte über eine schwedische Tochter den Vertrag zur Lieferung von On-Board Units (OBUs) für elektronische Mauteinhebung an die australische Transurban verlängern, teilte das Unternehmen am Montag mit. Kapsch ist schon seit 1999 Lieferant des Straßenbetreibers. Seitdem wurden mehr als 6,5 Millionen On-Board Units für die Mautstrecken in Melbourne und Sydney ausgeliefert. Ein Volumen wurde dazu nicht mitgeteilt. (APA, 26.11.2012)

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.