Giants erteilten Green Bay Lehrstunde

Eli Manning führte Titelverteidiger zu 38:10-Triumph - Siege auch für Topteams Atlanta, San Francisco und Baltimore

New York  - Titelverteidiger New York Giants hat am Sonntag in der National Football League (NFL) einen eindrucksvollen 38:10-Sieg über Mitfavorit Green Bay Packers gefeiert. Mit einer Bilanz von 7:4 Siegen befinden sich die New Yorker klar auf Play-off-Kurs. Für Green Bay war es die vierte Saisonniederlage, die erste nach zuletzt fünf Siegen in Serie. Giants-Quarterback Eli Manning warf drei Touchdownpässe und markierte mit seinem 200. Karriere-Touchdown einen neuen Clubrekord.

An der Ligaspitze hielten die Atlanta Falcons mit den Houston Texans Schritt. Beide Teams haben erst eine von elf Partien verloren. Die Falcons triumphierten mit 24:23 bei den Tampa Bay Buccaneers.

Die ersten Verfolger in den jeweiligen Conferences bleiben die San Francisco 49ers, die sich bei den New Orleans Saints mit 31:21 durchsetzten, und die Baltimore Ravens. Letztere rangen die San Diego Chargers nach Verlängerung mit 16:13 nieder. Kicker Justin Tucker hatte den Favoriten nach einem sensationellen Spielzug von Star-Runningback Ray Rice erst drei Sekunden vor Schluss in die Overtime gerettet und traf auch dort zur Entscheidung. (APA, 26.11.2012)

NFL-Ergebnisse vom Sonntag: Indianapolis Colts - Buffalo Bills 20:13, Cleveland Browns - Pittsburgh Steelers 20:14, Cincinnati Bengals - Oakland Raiders 34:10, Chicago Bears - Minnesota Vikings 28:10, Jacksonville Jaguars - Tennessee Titans 24:19, Tampa Bay Buccaneers - Atlanta Falcons 23:24, Miami Dolphins - Seattle Seahawks 24:21, Kansas City Chiefs - Denver Broncos 9:17, San Diego Chargers - Baltimore Ravens 13:16 n.V., New Orleans Saints - San Francisco 49ers 21:31, Arizona Cardinals - St. Louis Rams 17:31, New York Giants - Green Bay Packers 38:10

Share if you care