Hirsch-Servo-AR-Chef Gunter Nitsche geht

Wien/Klagenfurt - Der Aufsichtsratsvorsitzende des börsenotierten Kärntner Verpackungsunternehmens Hirsch Servo AG, Dr. Gunter Nitsche (68), legt sein Mandat auf eigenen Wunsch mit Ende der bevorstehenden ordentlichen Hauptversammlung am 29. November zurück. Dies teilte das Unternehmen am Montag ad hoc mit. Der 1944 in Graz geborene Jurist war ab 1987 auch Univ.-Prof. am Institut für Österreichisches und Internationales Handels- und Wirtschaftsrecht an der Karl-Franzens-Universität Graz gewesen. (APA, 26.11.2012)

Share if you care
1 Posting
Der nächste

Mit ihm geht der nächste AR. Was ist in diesem Unternehmen los, ein ständiges Tauschen der Vorstände und Aufsichtsräte, das seit Jahren.
Was kontinuierlich bleibt, sind die Unternehmensergebnisse, nur geben die keinen Anlass zur Freude der Aktionäre.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.