Ein Flugzeug für die Hobbits

Ansichtssache
26. November 2012, 08:44

Nach dem Youtube-Hit von Air New Zealand, den die Airline mit dem Hobbits-Sicherheitsvideo gelandet hat, wurde jetzt der passende Flieger enthüllt

foto: air new zealand

Eine Boeing 777-300 der Air New Zealand bekam in den vergangenen Wochen ein außergewöhnliches Design. In Anlehnung an den Kinofilm "Der Hobbit: Eine unerartete Reise", der Mitte Dezember in die Kinos kommt, landete die Airline aus Neuseeland vor kurzem auf Youtube einen Klickhit (derStandard.at berichtete). Jetzt gibt es für die ungewöhnliche Präsentatoren des Sicherheitsvideos auch den passenden Flieger.

foto: air new zealand

Über die gesamte Länge von 73 Metern wurde die Passagiermaschine mit einer passenden Abbildung versehen. Die Weltpremiere des Films geht am 28. November in Wellington über die Bühne. Bereits am Sonntag, dem 25. November landete das fliegende Kunstwerk in London Heathrow.

foto: air new zealand

Bei dem Kinofilm, der die Inspiration für die phantastische Bemalung der Boeing geliefert hat, handelt es sich um den ersten Teil einer Triologie von Peter Jackson.

foto: air new zealand

.Nächstes Jahr wird Air New Zealand ein zweites Flugzeug zum Start des zweiten Teils der Triologie, "The Hobbit: The Desolation of Smaug" launchen. Geplanter Filmstart ist am 13. Dezember 2014.

foto: air new zealand

Die erste Hobbit-Maschine ist im regulären Flugbetrieb zwischen Auckland, Los Angeles und London unterwegs

foto: air new zealand

Der dritte Teil der Triologie, "Der Hobbit: Hin und zurück" soll am 18. Juli 2014 Weltpremiere haben. (red, derStandard.at, 26.11.2012)

Info: Air New Zealand

Share if you care
11 Postings

Was ist eine "unerartete Reise".
Ist der Hobbit unartig auf seiner Reise?

Super, aber ab Maerz fliegens Auckland-HONGKONG-LONDON nimmer, damit sa sich die Bilder leisten koennen.
Welcher Hobbit will sich schon in LA von einem Einheimischen dort abtasten lassen.
ANZ flights sind oft lustig, der Pilot kommt zur Row 33 und fragt wie's da geht , eindeutige Pensionisten werden mit 'Boys and Girls' angesprochen etc.

nix gegen die

ED FORCE ONE! ;) \,,/

nix gegen die

ED FORCE ONE! ;) \,,/

Up the Irons ;-)

3,25m Fandurchmesser, passt nicht in einen Raum hinein...

Filmmarketing schön und gut

aber es wäre schön, wenn Air New Zealand auch mit Motiven der Maori-Kultur werben würde. Diese Anerkennung hätte die neuseeländische Urbevölkerung sicher verdient. Stattdessen werden die fantastischen Ergüsse eines pummeligen Neuseeland-Regisseurs sowie eines kauzigen Oxford-Professors "plakatiert". Aber der Film wird trotzdem geschaut!

Was glaubens was das dicke Fette Logo hinten drauf ist?

"Das Logo der Air New Zealand stellt einen Koru dar, ein von den Maori verwendetes Symbol eines sich entfaltenden Farns."

Wenn sogar das Logo der Fluglinie ein Maori-Symbol ist, ist das genug der Anerkennung oder?

Jetzt bringt's den Film schon endlich im Kino!

Damit das Leiden ein Ende hat! :)

Frage an die Wissenden:

Wird sowas gemalt/geairbrusht oder sind das Fotofolien, die aufgeklebt werden?

Folien - am zweiten Bild auch gut erkennbar.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.