Chelsea vs. ManCity ohne Tore

25. November 2012, 19:23
23 Postings

Spitzenspiel konnte die hochgesteckten Erwartungen nicht erfüllen - ManUnited neuer Leader - London-Derby an Tottenham

London - Der Schlager der 13. Premier-League-Runde zwischen Chelsea und Manchester City hat am Sonntag mit einem torlosen Remis geendet. Damit verlor City, der einzige noch ungeschlagene Club der Eliteliga, die Tabellenführung an den nun einen Punkt voranliegenden Stadtrivalen United, Chelsea rutschte hinter das Überraschungsteam West Bromwich auf Rang vier zurück.

Das Spitzenspiel an der Stamford Bridge konnte die hochgesteckten Erwartungen bei weitem nicht erfüllen. Chelsea war beim Debüt von Trainer Rafael Benitez zwar initiativer, konnte sich aber ebenso wie die Gäste nur wenige echte Chancen herausspielen.

Ebenfalls torlos endete das Gastspiel des FC Liverpool in Wales bei Swansea. Liverpool-Coach Brendan Rodgers sah sein Team an der ehemaligen Wirkungsstätte als die spielbestimmende Mannschaft, das erlösende Tor wollte den Reds aber nicht gelingen. Beim London-Derby fielen hingegen gleich vier Treffer. Tottenham besiegte West Ham Unted an der White Hart Lane mit 3:1 und schob sich an den "Hammers" vorbei auf Platz sieben. Jermaine Defoe war mit zwei Toren der Matchwinner für das Team von André Villas-Boas. (APA/red, 25.11.2012)

  • Artikelbild
    foto: epa/gerry penny
Share if you care.