Memphis rockt weiter die Liga

24. November 2012, 17:54
3 Postings

Auch die Lakers kein Hindernis für die Grizzlies - "The Harden Way": Houston putzt New York - Boston schlägt OKC

Memphis - Die Memphis Grizzlies bleiben das beste Team der NBA. Die Mannschaft aus Tennessee bezwang auch den 16-maligen Meister Los Angeles Lakers mit 106:98 und verbesserte damit seine Bilanz auf neun Siege bei nur zwei Niederlagen. Rudy Gay war mit 21 Punkten bester Werfer der Grizzlies, den Lakers reichten 30 Zähler von Superstar Kobe Bryant nicht zum siebten Saisonerfolg.

Eine überraschend hohe Niederlage kassierten derweil die New York Knicks. Bei den Houston Rockets musste sich der zweimalige NBA-Champion um Superstar und Olympiasieger Carmelo Anthony deutlich mit 103:131 geschlagen geben. Anthony war mit 37 Punkten einmal mehr überragender Mann auf dem Parkett. Bei den Rockets verbuchte Neuzugang James Harden, der bei den Sommerspielen in London zusammen mit Anthony triumphiert hatte, als bester Werfer 33 Zähler.

Diie Oklahoma City Thunder haben am Freitag mit einen 100:108 bei den Boston Celtics zum vierten Mal in der laufenden NBA-Saison verloren, bleibt in der North West Division aber voran. (SID/red, 24.11.2012)

NBA-Ergebnisse vom Freitag: Orlando Magic - Cleveland Cavaliers 108:104, Charlotte Bobcats - Atlanta Hawks 91:101, Boston Celtics - Oklahoma City Thunder 108:100, Brooklyn Nets - Los Angeles Clippers 86:76, Detroit Pistons - Toronto Raptors 91:90, Indiana Pacers - San Antonio Spurs 97:104, Houston Rockets - New York Knicks 131:103, Memphis Grizzlies - Los Angeles Lakers 106:98, Denver Nuggets - Golden State Warriors 102:91, Phoenix Suns - New Orleans Hornets 111:108 n.V., Utah Jazz - Sacramento Kings 104:102, Portland Trail Blazers - Minnesota Timberwolves 103:95

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Memphis-Headoach Lionel Hollins hat einen guten Draht zu seinen Spielern.

Share if you care.