Schnellstraße S7: Baubeginn verzögert sich

24. November 2012, 10:42
22 Postings

ORF Burgenland: Vorarbeiten für Abschnitt West gestoppt - Verkehrsministerium und Asfinag gehen von Verzögerung im kurzen Ausmaß aus

Graz/Eisenstadt - Der Baubeginn für die Schnellstraße S7 im Laftnitztal wird sich verzögern. Das berichtete der ORF Burgenland heute, Samstag. Grund dafür sei ein Formalfehler, ein vom Verkehrsministerium ausgestellter Bescheid habe der Verwaltungsgerichtshof (VwGH) aufgehoben. Laut dem Bericht gehen Verkehrsministerium und Asfinag davon aus, dass dieser Formalfehler rasch behoben werden könne und sich der Baubeginn dann nur kurz - im Ausmaß von ein paar Wochen - verzögern würde.

Der Formalfehler liege in einem Behördenverfahren. Der VwGH habe den Umweltverträglichkeitsbescheid des Verkehrsministeriums aufgehoben, weil dieser von einer Sektionschefin unterzeichnet worden sei, die auch im Aufsichtsrat der Asfinag sitze und das aus Sicht des VwGH ein unzuverlässiges Naheverhältnis sei. Die Asfinag hätte im Frühjahr mit dem Bau des sogenannten Abschnitt West zwischen Riegersdorf und Dobersdorf beginnen wollen, habe laut ORF nun allerdings die Vorarbeiten dafür gestoppt. (APA, 24.11.2012)

Share if you care.