Rosa von Praunheim, 70: Schnell den Porno einlegen

23. November 2012, 17:46
1 Posting

"Umstrittene Galionsfigur der Schwulenszene" wurde er genannt - Arte gratuliert mit Porträt und Filmen

Dem Jubilar wird ein Geburtstagsständchen dargebracht. Dieser bedankt sich artig dafür und fürs Kommen: "Ja, und legst du schnell mal den Porno ein?" Typisch Rosa von Praunheim, der seinem Ruf gerecht werden will: Der des sexbesessenen Menschenfressers - mit bunten Hüten. "Umstrittene Galionsfigur der Schwulenszene" wurde er genannt.

Aber seine "Kinder" kennen ihn anders, und diese Seite wollen sie zeigen: Tom Tykwer, Julia von Heinz, Robert Thalheim, Axel Ranisch, Chris Kraus studierten bei Praunheim und gratulieren sich und dem Regisseur, der als "Übervater" eine stolze Bilanz vorweisen kann: Aus seinen Kindern ist etwas geworden. Über den Austausch untereinander entstehen Porträts, in denen viel gelobt, gelacht, nachgedacht, diskutiert, aber auch ausgiebig gestritten wird: Sonntag, 23.15 Uhr, Arte.

Nach 70 Filmen in 70 Jahren drehte Praunheim nun 70 weitere Filme. Darunter sind längere und kürzere, streng dokumentarische oder spielerisch improvisierte Werke. Arte zeigt sieben davon um 0.45 Uhr. (Doris Priesching, DER STANDARD, 24.(25.11.2012)

  • Rosa von Praunheim mit Robert Thalheim, Axel Ranisch, Tom Tykwer und Julia von Heinz: 23.15 Uhr, Arte
    foto: arte

    Rosa von Praunheim mit Robert Thalheim, Axel Ranisch, Tom Tykwer und Julia von Heinz: 23.15 Uhr, Arte

Share if you care.