Für Wacker wird es nicht leichter

23. November 2012, 15:08
25 Postings

Nach Austria und Salzburg müssen sich Innsbrucker nun mit Sturm auseinander setzen - Mit Wallner und Merino fehlen zwei Schlüsselspieler

Innsbruck - Wacker Innsbruck steht am Samstag (16.00 Uhr) in der Fußball-Bundesliga nach Niederlagen gegen die Titelkandidaten Austria (0:3) und Salzburg (0:2) der nächste harte Brocken bevor. Die Tiroler empfangen den Tabellenvierten Sturm Graz. Die Steirer sind seit fünf Runden unbesiegt, haben zuletzt dreimal in Serie gewonnen. Dazu muss Wacker mit Stürmer Roman Wallner und Regisseur Carlos Merino zwei Schlüsselspieler gesperrt vorgeben.

"Wir werden zu Hause trotzdem versuchen, einen Dreier einzufahren", versprach Trainer Roland Kirchler. Immerhin waren es ausgerechnet die Innsbrucker, die Sturm die einzige Pflichtspielniederlage seit Ende September zugefügt haben - ein 1:2 im Cup-Achtelfinale Ende Oktober. Statt Wallner, gegen dessen Drei-Spiele-Sperre man Berufung eingelegt hat, könnten Marcel Schreter oder Julius Perstaller stürmen. Der Ausfall des gelbgesperrten Merino wiegt ebenso schwer. Eine Systemumstellung von 4-2-3-1 auf 4-4-2 sei möglich, Kirchler fehlen in der Offensive die Alternativen. 

Das erste Saisonduell in Graz hatte Sturm auch dank zweier Kopftore von Innenverteidiger Nikola Vujadinovic mit 3:0 für sich entschieden. In Innsbruck haben die Steirer aber seit April 2007 (2:0) in sechs Ligaspielen nichts mehr gerissen. Jürgen Säumel, Ferdinand Feldhofer und Andreas Hölzl fehlen verletzt, Angreifer Imre Szabics ist wegen Achillessehnenproblemen fraglich.

Nach der Reise nach Innsbruck hat Sturm innerhalb einer Woche mit dem Nachtragsspiel bei Aufsteiger WAC und einem Heimspiel gegen Wr. Neustadt die Chance, den Rückstand auf die Tabellenspitze zu verringern. "Weiter als bis zu diesem Spiel möchte ich aber noch nicht denken", meinte Trainer Hyballa. "Wir müssen die Innsbrucker genauso ernst nehmen wie jede andere Mannschaft auch." (APA/red, 23.11. 2012)

Mögliche Aufstellungen und technische Daten:

FC Wacker Innsbruck - SK Sturm Graz (Tivoli Stadion Tirol, 16.00 Uhr, SR Schüttengruber): Bisheriges Saisonergebnis: 0:3 (a). Saisonergebnisse 2011/12: 1:1 (a), 1:0 (h), 0:1 (a), 1:1 (h)

Wacker: Safar - Bergmann, Dakovic, Svejnoha, Hauser - Abraham, Piesinger - Schütz/A. Fröschl, Saurer, Wernitznig - Schreter

Ersatz: Egger - Kofler, Schilling, Wörgetter, Hafner, Kuen, Perstaller

Es fehlen: Merino, R. Wallner (beide gesperrt), Löffler (Trainingsrückstand)

Fraglich: Schütz (Hüftprobleme)

Sturm: Focher - Kaufmann, Dudic, Vujadinovic, Klem - Bukva, Weber, Madl, F. Kainz - Sukuta-Pasu, Okotie

Ersatz: Gratzei/Waltl - Ehrenreich, Schloffer, T. Kainz, M. Koch, Ch. Kröpfl, Bodul, Szabics

Es fehlen: Hölzl (Knöchelverletzung), Säumel (nach Leisten-OP), Feldhofer (Muskelverletzung)

Fraglich: Szabics (Achillessehnenprobleme), Gratzei (Verkühlung)

Share if you care.