Montana Tech will weiter expandieren

23. November 2012, 13:56

Menziken/Wien - Die in der Schweiz börsenotierte Industriegruppe Montana Tech Components AG (MTC) des Investors Michael Tojner erwartet nach einem starken dritten Quartal ein Rekordgesamtjahr und will weiter wachsen. In den ersten neun Monaten 2012 legte der Umsatz der Gruppe um 10 Prozent auf 328 Mio. Euro zu, das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) um ein Drittel auf 53 Mio. Euro und das operative Ergebnis (Ebit) um 45 Prozent auf 40 Mio. Euro, teilte MTC am Freitag mit.

Das dritte Quartal sei mit einem Umsatz von 115 Mio. und einem Ebitda von 19 Mio. Euro das beste Quartal der Unternehmensgeschichte gewesen. Die Auftragslage sei "zufriedenstellend", im Gesamtjahr sollen Umsatz und Erträge die Vorjahreswerte "deutlich" übersteigen.

Die Division Energy Storage baue ihre drei Bereiche Microbatterien, Energiezwischenspeicherung und E-Mobility unter dem Dach der Varta Holding AG weiter aus, in der Division Aerospace & Industrial Components werde die Produktion in Rumänien sukzessive ausgeweitet und das neue Extrusionswerk weiter ausgebaut.

Die MTC-Gruppe beschäftigt 3.763 Mitarbeiter, im Vorjahr waren es 2.808 Personen gewesen. (APA, 23.11.2012)

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.