Massencrash mit 150 Fahrzeugen: Zwei Tote, hundert Verletzte in Texas

Ansichtssache23. November 2012, 11:14
76 Postings

Viele Fahrzeuge im Thanksgiving-Verkehr waren im Nebel zu schnell unterwegs - Hundert Verletzte

Bis zu 150 Fahrzeuge wurden am Donnerstag in eine Massenkarambolage im Osten des US-Bundesstaates Texas verwickelt. Bisher bestätigte die lokale Polizei zwei Todesopfer und über hundert Verletzte.

Die genaue Zahl der beteiligten Fahrzeuge konnten die Behörden nicht mitteilen. Ursprünglich war von 80 bis 100 Autos und Lkws berichtet worden.

1

"Sattelschlepper liegen auf Autos, Autos liegen auf Autos. Es ist katastrophal", zitiert die Nachrichtenagentur Reuters den Deputy des Bezirks Jefferson, Rod Carroll. Der Unfall ereignete sich rund 25 Kilometer westlich der Stadt Beaumont auf der Interstate 10.

2

Zwei Personen wurden unter einem Traktoranhänger gefunden, für sie kam die Hilfe zu spät. Unter den rund hundert Verwundeten seien zwölf Schwerverletzte, sagte Carroll.

3

Als Grund für den Unfall gab die Polizei unangepasstes Fahrverhalten im dichten Nebel an. "Die Leute sind nicht auf nötige Sicht gefahren", so Carroll. Viele der Fahrzeuge seien knapp am Geschwindigkeitslimit von 70 Meilen pro Stunde (etwa 110 km/h) unterwegs gewesen.

4

Die ursprünglichen Zusammenstöße ereigneten sich 1,5 Kilometer vor der späteren Hauptunfallstelle entfernt. Der Highway war laut Polizei wegen des Thanksgiving-Reiseverkehr besonders stark befahren.

5
Share if you care.