Microsoft entwickelt an eigenem "Project Glass"

23. November 2012, 10:26
posten

Eine "einfachere" Variante der Augmented-Reality-Brille beschäftigt Microsoft

Am Donnerstag hat das US-Patentamt einen stattgegebenen Patentantrag von Microsoft veröffentlicht, der bereits im März 2011 eingebracht wurde. Das Patent lässt vermuten, dass Microsoft in seinen Forschungszentren an einem "Google Glass" ähnlichen Gadget arbeitet. Wie immer sind solche Patente mit Vorsicht zu genießen: Ein eingereichtes Patent bedeutet nicht automatisch, dass ein Produkt bereits vollständig entwickelt ist oder gar auf den Markt kommt. 

Nur für punktuellen Einsatz gedacht

Es kann trotz allem nicht ausgeschlossen werden, dass Microsoft bereits mehrere Prototypen im Haus hat. Die Augmented-Reality-Brille von Microsoft unterscheidet sich laut UnwiredView aber insofern von der Google-Brille, als dass ein ständiges Tragen nicht vorgesehen ist. Vielmehr handelt es sich um eine Brille, die bei Veranstaltungen oder Konzerten Text oder Audio einblendet bzw. einspielt, um der "realen Welt" eine zusätzliche Dimension hinzuzufügen. Der Zugang von Microsoft ist demnach etwas "einfacher" als der von Google. (red, derStandard.at, 23.11.2012)

  • Diese Skizze ist dem Patentantrag beigefügt worden. Die Brille ist aber nur für Events gedacht und nicht zum ständigen Tragen.
    screenshot: uspto.gov

    Diese Skizze ist dem Patentantrag beigefügt worden. Die Brille ist aber nur für Events gedacht und nicht zum ständigen Tragen.

Share if you care.