Dragovic steht mit Basel vor Aufstieg

22. November 2012, 21:33
5 Postings

Dragovic spielte bei 3:0-Sieg gegen Sporting durch - Gruppen I und L bereits entschieden - Lazio nach 0:0 gegen Tottenham weiter

Basel - Der FC Basel hat einen großen Schritt in Richtung Aufstieg ins Sechzehntelfinale der Fußball-Europa-League geschafft. Der Schweizer Meister feierte am Donnerstagabend in der vorletzten Runde der Gruppenphase einen 3:0-Erfolg gegen Schlusslicht Sporting Lissabon und hat nun als Zweiter zwei Punkte Vorsprung auf Videoton Szekesfehervar. Zum Abschluss muss Basel (8 Punkte) beim bereits aufgestiegenen Leader Genk (11) bestehen, während Videoton (6) auswärts in Lissabon (2) antreten muss.

Basel ging vor eigenem Publikum durch Fabian Schär (23.) in Führung und ließ sich in der Folge auch von einer Gelb-Roten Karte für Cabral (58./Foul) nicht aus der Verfassung bringen. Valentin Stocker (66.) und David Degen (71.) machten endgültig den Sack zu. ÖFB-Teamverteidiger Aleksandar Dragovic spielte bei den Siegern durch.

Alles entschieden ist bereits in Gruppe L, in der Hannover 96 (0:0 gegen Twente Enschede) und Levante (3:1 in Helsingborg) weiterkamen. Das selbe gilt für die Gruppe I. Sparta Prag reichte da ein 1:1 zu Hause gegen Gruppensieger Olympique Lyon. Die aus Sicherheitsgründen verschobene Parallelpartie zwischen Hapoel Kiryat Shmona und Athletic Bilbao hat damit keinen großen Wert mehr.

In Gruppe J fixierte Lazio Rom das Weiterkommen mit einem torlosen Heimremis gegen Tottenham. Die Engländer haben als Zweiter am 6. Dezember im Heimspiel gegen Panathinaikos Athen alles in der eigenen Hand, es reicht ihnen bereits ein Unentschieden. Inter Mailand verlor im Kampf um den Gruppe-H-Sieg im Duell zweier bereits aufgestiegener Teams bei Rubin Kasan mit 0:3. (APA, 22.11.2012)

Share if you care.