Calderón fordert Namensänderung für Mexiko

22. November 2012, 20:05
6 Postings

"Mexico" statt "Estados Unidos Mexicanos"

Mexiko-Stadt - Acht Tage vor dem Ende seiner Amtszeit hat der mexikanische Präsident eine Änderung des offiziellen Staatsnamens vorgeschlagen. Offiziell heißt das aus 32 Staaten bestehende Land "Estados Unidos Mexicanos" (Vereinigte Mexikanische Staaten). Calderón sagte am Donnerstag vor der Presse, das Land müsse auch offiziell Mexiko (span.: Mexico) heißen. Er werde dem Kongress entsprechende Vorschläge für die notwendige Verfassungsänderung unterbreiten.

"Wir Mexikaner hier in Mexiko und in der Welt sprechen von Mexiko als unserem Vaterland", sagte Calderón, der das Präsidentenamt am 1. Dezember an seinen Nachfolger Enrique Peña Nieto weitergeben wird. "So klangvoll und schön ist der Name unseres großen Landes."

Der Name Mexiko stammt von den Mexicas (Azteken), deren Hauptstadt Tenotichtlán die spanischen Eroberer zerstörten und an ihrer Stelle die heutige Hauptstadt errichteten. Nach der Unabhängigkeit von Spanien gaben sich die Mexikaner 1824 nach dem Vorbild der USA den Staatsnamen "Vereinigte Mexikanische Staaten". (APA, 22.11.2012)

Share if you care.