Einheitswerte: Mehrheitlich Kursverlierer

22. November 2012, 15:50
posten

Meistgehandelte Titel waren Oberbank Stämme

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Donnerstag einem Kursgewinner vier -verlierer und ein unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren Oberbank Stämme mit 600 Aktien (Einfachzählung).

Die Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren ECO Business mit plus 8,46 Prozent auf 5,00 Euro (100 Aktien). Die größten Verlierer waren Österreichische Volksbanken mit minus 37,40 Prozent auf 12,52 Euro (vier Aktien), C-Quadrat mit minus 20,00 Prozent auf 24,00 Euro (200 Aktien) und S&T mit minus 1,31 Prozent auf 3,01 Euro (450 Aktien).

Im mid market legten nur HTI mit plus 5,45 Prozent auf 0,29 Euro (38.225 Stück) zu. Die stärksten Kursverluste mussten Hutter & Schrantz Stahlbau mit minus 2,75 Prozent auf 53,0 Euro (20 Stück) verbuchen. (APA, 22.11.2012)

Share if you care.