Hypo sucht Investoren für staatsgarantierte Anleihe

22. November 2012, 17:13
5 Postings

Die notverstaatlichte Bank startet am 26. November mit der Investorensuche für ihre staatlich garantierte milliardenschwere Anleihe

Wien - Die notverstaatlichte Kärntner Hypo wird am 26. November mit der Investorensuche für ihre staatlich garantierte milliardenschwere Anleihe starten, geht aus Agenturberichten hervor. Ein Hypo-Sprecher bestätigte dies. Demnach wurden bereits die Citigroup, die Deutsche Bank, die Commerzbank und Morgan Stanley damit beauftragt, Treffen mit potenziellen Investoren zu arrangieren - "um die Roadshow bzw. das Market-Sounding für die nachrangige staatsbesicherte Anleihe, die rund eine Mrd. Euro betragen soll, zu beginnen", so der Sprecher.

Ziel sei es, die Investorensuche so weit abzuschließen, dass die Bank das dringend notwendige frische Geld noch heuer für die Risikokapitalausstattung verwenden kann. Wenn die potenziellen Investoren gefunden sind, sei noch die Zustimmung der Republik als Bankeigentümer und der Europäischen Kommission notwendig. Um später die endgültige Zustimmung der Republik zur Anleihe zu erhalten, soll es Mitte Dezember noch eine Sonder-Aufsichtsratssitzung geben.

Ausgabedatum unbekannt

Dem Vernehmen nach dürften Treffen mit interessierten Investoren in London, Frankfurt und auch der Schweiz stattfinden. Gänzlich offen ist derzeit noch die potenzielle Stückelung, das konkrete Ausgabedatum und die angebotene Rendite.

Abgesehen von der Milliarde, die über den staatsbesicherten Bond aufgestellt werden soll, hat die Hypo erst kürzlich 500 Mio. Euro direkt vom Staat eingeschossen bekommen, da insgesamt 1,5 Mrd. Euro notwendig sind, um die Vorgaben der Bankenaufseher zu erfüllen. 

HV verschoben

Ihre Hauptversammlung hat die Bank - bei der es um die direkte 500-Mio.-Euro-Kapitalspritze des Bundes in die Bank geht - von 7. auf 13. Dezember verschoben. (APA, 22.11.2012)

Share if you care.