Moderatorenduo in USA kündigte mitten in der Sendung

Begründung schuldig geblieben - Politischer Einfluss auf Redaktion?

Washington - Das war nicht nur für die Zuschauer eine völlige Überraschung: Bei einem großen Lokalsender im US-Staat Maine hat das Moderatorenpaar mitten in der Sendung gekündigt. "Zuletzt noch: Das wird die letzte Ausgabe von Tony und mir nach sechs Jahren sein", sagte Journalistin Cindy Michaels (46) zum Ende der abendlichen Sendung auf ABC 7. Ihr Kollege Tony Consiglio (28) ergänzte: "Wir haben jeden Moment in dieser Zeit genossen. ... Aber nach einigen Dingen, die wir jetzt erfahren haben, ist es das Beste, zu gehen."

Was das genau für "Dinge" waren, sagten die beiden Moderatoren in ihrem Abschied nicht. Die lokale "Bangor Daily News" berichtet allerdings, der Sender habe Druck auf die Nachrichtenredaktion ausgeübt und wollte sie politisch in eine Richtung rücken. Das hätten Michaels und Consiglio nicht mitmachen wollen - und deshalb lieber mit einem Paukenschlag aufgehört. (APA, 22.1.2012)

Share if you care
1 Posting
da weiß noch jemand was Rückgrat ist.

Hallo Österreich - ist da jemand?

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.