Passagiere wünschen sich Internet im Flieger

Die Airlines müssen sparen und das Serviceangebot an Bord ist eine Möglichkeit dazu - Passagiere wollen nicht auf Snacks und Getränke verzichten

Fliegen wird in Zukunft mit ziemlicher Sicherheit teurer werden. Steigende Kosten durch teures Kerosin, Klimazertifikate oder Steuern lassen die Ticketpreise in die Höhe steigen. AUA-Chef Jaan Albrecht prognostiziert, dass Fliegen in Zukunft nicht mehr so günstig sein wird, wie es zur Zeit noch immer ist (derStandard.at berichtete).

Unter diesen Bedingungen müssen Airlines sparen, wo sie können. Abgesehen von verkauften Werbeflächen an Tischchen, Rückenlehnen oder den Türen des Gepäckstauraums, bietet sich oft nur die Möglichkeit, beim Service zu sparen.

Trinken ist wichtig

Für die Passagiere bedeutet das weniger Annehmlichkeiten. Dabei wollen sie auf verschiedene Leistungen an Bord nicht verzichten. Das ergab eine Umfrage von Checkfelix.de. Getränke sind für zwei Drittel der befragten 700 User unverzichtbar. Nur ein Drittel hingegen legt Wert auf die Anwesenheit einer Flugbegleiterin oder eines Flugbegleiters. Worauf die Airlines offensichtlich verzichten könnten sind die Bordmagazine, die nur von sechs Prozent der Befragten überhaupt genutzt werden.

Am ehesten würden Passagiere auf den Duty-Free-Verkauf an Bord verzichten. 68 Prozent könnten ohne diesen Service leben, wenn dafür die Ticketpreise sinken würden.

Essen auch

Ohne Snack würden es nur magere 18 Prozent der Passagiere aushalten. Sie könnten auf das Sandwich im Flugzeug verzichten. Die Wetterdurchsage des Piloten erhöht zwar nicht den Ticketpreis und ein Verzicht darauf würde daher auch kaum das Fliegen billiger machen. Trotzdem könnten 14 Prozent der Befragten ohne Probleme auch ohne diesen Service entspannt reisen.

Internet steht auf der Wunschliste

Könnten sich die Passagiere etwas von den Airlines wünschen, so wäre ein kostenloser, permanenter Internetzugang das Servicetool schlechthin. 60 Prozent der Flugreisenden würden gerne surfen beim Fliegen und träumen vom World Wide Web über den Wolken. Auch ganz vorne auf der Wunschliste Fluggäste ist ein Luftbefeuchtet für die Kabine. Die oft sehr trockene Kabinenluft mach 26 Prozent der Befragten zu schaffen.

14 Prozent hätten schon gerne vorab einige Informationen über den Sitznachbar, mit dem sie den Flug an ihr Reiseziel verbringen werden. (red, derStandard.at, 22.11.2012)

Share if you care