Verstümmelung von lebenden Haien bald EU-weit verboten

Die Flossen der Tiere gelten als Delikatesse

Straßburg - Lebenden Haien dürfen bald EU-weit keine Flossen mehr abgeschnitten werden. In der Praxis werden die verstümmelten Tiere lebend ins Meer zurückzugeworfen, wo sie qualvoll verenden. Das EU-Parlament in Straßburg hat dieser Fangmethode am Donnerstag mehrheitlich einen Riegel vorgeschoben.

Das sogenannte Finning ist zwar in der Europäischen Union seit 2003 verboten, doch Spanien und Portugal nutzen Ausnahmeregelungen. Das generelle Verbot wird voraussichtlich in einigen Monaten gelten. Die EU-Regierungen haben den Vorschlag der EU-Kommission gegen die Stimmen Spaniens und Portugals bereits gebilligt. Haifischflossen sind besonders in Asien eine begehrte Delikatesse. (APA, 22.11.2012)

Share if you care