Drei Jahre Zeit für Klage auf Schadenersatz

22. November 2012, 14:34

Bei einer Klage auf Schadenersatz wegen Flugausfalls gilt nationales Recht - In Österreich und Deutschland drei Jahre Zeit

Wien - Wie lange Reisende ihre Fluggesellschaft auf Schadenersatz bei Flugausfall verklagen können, hängt von der nationalen Gesetzgebung ab. Das hat das oberste EU-Gericht in Luxemburg am Donnerstag entschieden (Rechtssache C-139/11). Welches Recht gilt, hängt vom Ort der Klage ab - dies kann entweder das Abflugs- oder der Ankunftsland sein. Dies hatten die Richter bereits 2009 entschieden.

In Österreich wie auch in Deutschland sind Klagen wegen des Ausfalls der Verbindung in den drei folgenden Jahren möglich. Im aktuellen Fall hatte ein Mann mehr als drei Jahre, nachdem sein Flug ausgefallen war, Klage gegen die Fluggesellschaft KLM erhoben. (APA, 22.11.2012)

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.