Der GameStandard präsentiert: TLDR

  • Das Intro-Bild zu TLDR. Erkennen Sie alle abgebildeten Videospielhelden? Tipp: Rechts oben ist Super Mario ;)
    vergrößern 500x276
    foto: maria von usslar/derstandard.at

    Das Intro-Bild zu TLDR. Erkennen Sie alle abgebildeten Videospielhelden? Tipp: Rechts oben ist Super Mario ;)

Am Sonntag startet unser neues Format für Videospielrezensionen. Weshalb? Deshalb...

Es hat ein paar Monate gedauert, aber nun freue ich mich Ihnen bekannt zu geben, dass der GameStandard künftig vermehrt auf Videoproduktionen setzen wird. Der Startschuss erfolgt am Sonntag mit unserer ersten Videospielrezension in TLDR-Fassung. TLDR (Too Long Didn't Read) ist ein neues Videoformat, das in unter 120 Sekunden über die Stärken und Schwächen eines Spiels informiert.

Warum Video? Und weshalb so kurz?

Texte sind etwas Wundervolles. Sie regen in ihrer Reinheit die Fantasie in einer Art und Weise an, wie es andere mediale Ausdrucksformen nicht können. Dennoch wollen wir mit unseren Videospielrezensionen künftig mehr zeigen, als die Bilder in Ihrem Kopf. Spiele brauchen Texte genauso wie Bilder und Töne.

Gleichzeitig sollen sich TLDR-Rezensionen auf das Wesentliche fokussieren und Ihnen in weniger als zwei Minuten bei Ihrer Spiel- und Kaufentscheidung helfen. Sollten Sie aus unverschämten Gründen gerade kein Video ansehen können, weil Sie sich beispielsweise am Arbeitsplatz befinden, dürfen Sie natürlich auf den darunterstehenden Text zurückgreifen. TLDR ist neu, aber abwärtskompatibel. Wichtig: TLDR wird in Zukunft nicht unser einziges Rezensionsformat sein, auch weiterhin wird es Tests in reiner Textfassung geben.

Was, wo, wer?

Wir haben keinen festen Fahrplan für TLDR-Rezensionen, aber wir werden uns bemühen, die spannendsten Werke abzudecken. Sobald ein TLDR-Artikel auf derStandard.at erscheint, wird das Video auch auf Youtube verfügbar sein. Dort ohne Text und cooler GameStandard-Community, dafür in HD.  

Die redaktionelle Arbeit, das Texten und Einsprechen übernehme ich, meine talentierte und geduldige Kollegin Maria von Usslar zeichnet sich für die gesamte Videoproduktion verantwortlich. Am Sonntag startet das erste TLDR mit einer Rezension zu "Call of Duty: Black Ops 2". Wie jede Rezension stellt auch TLDR keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit. Sollten Sie mit uns nicht einer Meinung sein, teilen Sie sich bitte über das Forum mit. Umso mehr Perspektiven, desto besser. (Zsolt Wilhlem, derStandard.at, 24.11.2012)

Die Top 5 der Woche

  1. Weltrekord: Australier spielte 136 Stunden "Call of Duty: Black Ops 2"
  2. Bericht: Xbox 720 mit TV-Eingang und innovativem Controller
  3. "Blindes" Sony und "arrogantes" Microsoft lehnten Wii-Patent ab
  4. Gute und schlechte Kritiken für erste Wii U-Games
  5. Wii U: "Ein Sprung nach vorne, aber nicht die nächste Generation"

Links

TLDR auf Youtube

Kontakt zum Autor

Email: games@derStandard.at

Google+: +Zsolt Wilhelm

Twitter: @ZsoltWilhelm

Share if you care