Kroatien: Neue Tageszeitung gestartet

22. November 2012, 12:45
posten

Mit dem Namen "21. Jahrhundert" - 2012 wurden bereits drei Printmedien eingestellt

Zagreb - In Kroatien erscheint ab Donnerstag eine neue Tageszeitung mit dem Namen "21.stoljece" ("21. Jahrhundert"). Laut Chefredakteurin Nada Mirkovic soll die Berichterstattung an die Leser, und keine Interessensgruppen aus Wirtschaft und Politik, gerichtet sein. So sollen neue Leserschichten angesprochen werden.

Herausgeber der Zeitung ist das Unternehmen "Miran dan" ("Ruhiger Tag") von Marjan Jurleka, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Tageszeitung "Vecernji list" (Styria Media Group). "21.sotljece" soll täglich erscheinen und fünf Kuna kosten, um zwei Kuna billiger als die bestehenden Tageszeitungen. In der ersten Ausgabe wurde ausführlichen Analysen vor tagesaktuellen Themen der Vorrang gegeben.

In Kroatien wurden in diesem Jahr drei Medien eingestellt, die Magazine "Nacional" (NCL Media Group) und "Forum" (Styria Media Group) sowie die staatseigene Tageszeitung "Vjesnik". Auch das Magazin "Aktual" und die kleinformatige Wirtschaftszeitung "business.hr" (Beide Business Media Grupa) drohen, eingestellt zu werden. Die Mitarbeiter haben seit knapp einem halben Jahr keine Gehälter und Honorare erhalten. Eine Anzeige beim Arbeitsinspektorat ist erfolgt.

In den vergangenen drei Jahren haben laut der kroatischen Nachrichtenagentur Hina 300 Journalisten ihren Job verloren, das sind zehn Prozent aller in Kroatien tätigen Journalisten. (APA, 22.11.2012)

Share if you care.