Oberösterreich: Pensionistin aus verqualmter Wohnung gerettet

22. November 2012, 13:20
posten

Pflegerin und Untermieter zerrten Frau aus verrauchtem Raum

Seewalchen am Attersee - Eine Pflegerin und ein Untermieter haben eine 79-jährige Pensionistin am Mittwoch in Seewalchen am Attersee (Bezirk Vöcklabruck) aus ihrer verqualmten Wohnung gerettet. Eine Decke, die zu nah an einem Halogenfluter aufgehängt war, hatte gegen 16.10 Uhr zu glosen begonnen. Die bettlägerige Frau konnte sich nicht bemerkbar machen und wurde durch die Rauchgase bewusstlos, berichtete die Polizei-Pressestelle am Donnerstag.

Untermieter alarmierte Pflegerin und Feuerwehr

Der 34-jährige Untermieter kam wenig später nach Hause und sah Rauch aus der Wohnung der 79-Jährigen kommen. Er verständigte die in der Nähe wohnende Pflegerin und die Feuerwehr. Die 57-jährige Frau kam noch vor den Einsatzkräften. Sie sperrte die Tür auf und zerrte gemeinsam mit dem 34-Jährigen die gehbehinderte, bereits bewusstlose Seniorin aus dem verrauchten Raum. Sie wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Die Feuerwehr brachte die qualmende Decke ins Freie und durchlüftete die stark verrauchte Wohnung. (APA, 22.11.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der Untermieter einer 79-jährigen Pensionistin alarmierte die Feuerwehr als er Rauch aus ihrer Wohnung kommen sah.

Share if you care.