Max Franz Schnellster im ersten Training

21. November 2012, 22:23
1 Posting

Piste nach starken Schneefällen sehr weich

Lake Louise - Unter winterlichen Bedingungen ist am Mittwoch in Lake Louise das erste Herren-Abfahrtstraining der neuen Weltcupsaison über die Bühne gegangen. Mit dem 23-jährigen Kärntner Max Franz gab es in 1:50,65 Minuten auch gleich eine Bestzeit für einen Österreicher, Franz lag 0,37 Sekunden vor dem Steirer Klaus Kröll. Nach starken Schneefällen war die Piste allerdings sehr weich und noch wenig aussagekräftig.

"Es ist sehr, sehr weich. Damit komme ich ganz gut zurecht, es ist alles ganz gut geglückt", lautete das zufriedene Resümee von Franz. "Und ich bin nicht umgefallen, weil das ist gefährlich bei dem Schnee. Es war ein Superlauf und ich bin sehr zufrieden heute." Ob die Bedingungen am Renntag, dem Samstag (19.30 Uhr MEZ), allerdings auch so sein werden, ist eher fraglich. "Schauen wir, was sich auf der Piste in den nächsten Tagen tut."

"Schlechteste Piste auf der ich je gefahren bin"

Der zweitplatzierte Kröll sprach weniger erfreut über die superweiche Piste. "Das war so ziemlich die schlechteste Piste auf der ich je gefahren bin", ärgerte sich der Abfahrts-Weltcupsieger der vergangenen Saison. "Das Training ist überhaupt nicht aussagekräftig." Mit Florian Scheiber fuhr noch ein weiterer Österreicher mit der Startnummer 43 hinter Adrien Theaux (FRA/+0,87) und dem Kanadier Erik Guay auf Platz fünf.

Zwar schien zwischendurch auch die Sonne, doch gegen Ende des Trainings setzte wieder Schneefall ein, der besonders am Freitag, beim geplanten letzten Training, wieder sehr heftig werden könnte.

Auch der Schweizer Didier Defago sieht "noch viel Arbeit für die Organisatoren". "Aber es war sicher für die nächsten Tage gut, dass wir gefahren sind, damit die Spur ein bisschen freier wird."

Für die Österreicher gibt es eine interne Qualifikation wie auch Herren-Cheftrainer Mathias Berthold versicherte. "Die schnellsten Athleten werden am Samstag am Start sein. In den drei Trainings wird man sehen, wer sich herauskristallisiert." (APA, 21.11.2012)

Abfahrt in Lake Louise, Ergebnisse erstes Training:

1. Max Franz (AUT) 1:50,65 Min. - 2. Klaus Kröll (AUT) + 0,37 - 3. Adrien Theaux (FRA) 0,87 - 4. Erik Guay (CAN) 1,16 - 5. Florian Scheiber (AUT) 1,39 - 6. Kjetil Jansrud (NOR) 1,43 - 7. Aksel Lund Svindal (NOR) 1,49 - 8. Georg Streitberger (AUT) 1,58 - 9. Johan Clarey (FRA) 1,64 - 10. Ivica Kostelic (CRO) 1,67. Weiter: 12. Hannes Reichelt 1,69 - 13. Joachim Puchner 1,78 - 14. Matthias Mayer 1,99 - 21. Romed Baumann 2,52 - 33. Johannes Kröll 3,06 - 43. Benjamin Raich 3,72 - 50. Frederic Berthold (alle AUT) 4,28. Nicht im Ziel: Otmar Striedinger (AUT)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Max Franz, der Helm verpflichtet.

Share if you care.