Verlorener Dezember: Google kündigt Behebung an

21. November 2012, 15:12
  • Der Dezember soll bald auch in der People-App von Android 4.2 Einzug halten.
    foto: google

    Der Dezember soll bald auch in der People-App von Android 4.2 Einzug halten.

Kein genaues Datum genannt, User zeigen sich humorvoll

Android 4.2, die zweite Ausgabe von "Jelly Bean", macht nicht nur mit einer Reihe neuer Features, sondern auch mit allerlei Fehlern von sich reden. Das mit Abstand auffälligste Problem, das Fehlen des Monats Dezember in der People-App, soll laut offizieller Ankündigung demnächst der Vergangenheit angehören.

Damit kein Geburtstag vergessen wird

"Wir haben einen Fehler im Android 4.2-Update entdeckt, der es unmöglich macht, den Dezember aufzurufen", schreibt Google auf dem offiziellen Android-Account auf Google+, und betont, dass der Kalender selbst davon nicht betroffen war.

"Seid euch sicher, dass dies bald behoben wird, so dass jene von euch, die im Dezember Geburtstag oder einen Jahrestag feiern nicht von Freunden und Familie vergessen werden", so das Statement weiter. Ein konkretes Datum wurde nicht genannt, die Aussage lässt aber darauf schließen, dass der Fehler noch vor Monatswechsel beseitigt wird.

User gelassen, fordern weitere Bugfixes

Kommentatoren unter der Meldung nehmen das Problem anscheinend gelassen. Sie verweisen etwa auf die in Esoterik-Kreisen kursierende Theorie des Weltuntergangs am 21. Dezember, der ohne den Monat ja nicht möglich wöre. Ein anderer Nutzer meint scherzhaft "Ich hatte Angst, Weihnachten zu vergessen und habe Android 4.1 wieder installiert". Freilich wird aber auch von vielen gefordert, dass auch diverse andere Ungereimtheiten möglichst schnell beseitigt werden. (red, derStandard.at, 21.11.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 34
1 2

update wird gerade ausgerollt. gerade installiert...der dezember ist nun auch im people app :)

und das update kommt im dezember - also nie

ahahahahahahahahaha

Auf was die Leute alles schauen ... tssss ...

android 4.2

ich hab 4.2 seit ein paar wochen oben auf meinen nexus 7 und galaxy nexus..

also ja es rennt eigentlich recht gut.. nur ich hoffe, dass mit dem update auf 4.2.1 etwas der feinschliff kommen wird den bei ein paar sachen spackt er doch etwas rum..

was mir am meisten auf die nerven geht ist, dass beim facebook messenger die tastatur hochgeht aber das textfeld nicht mit.. also die tastatur überdeckt dann das textfeld und einen teil der konversation..

was ich noch lästig finde ist, dass ab und zu beim multitasking ab und zu bereits beendete anwendungen immer noch da sind aber öffnen kann man sie nicht mehr.. aber das kommt recht selten vor..

ansonsten bin ich recht zufrieden.. und ich bin mir sicher, dass mit 4.2.1 der feinschliff kommt :)

was mir am meisten auf die nerven geht ist, dass beim facebook messenger die tastatur hochgeht aber das textfeld nicht mit.

Das ist in der tat lästig: und es passiert nicht nur bei Facebook. Nein, ich habe das gleiche Problem mit dem Beitragsfenster von standard.at.

Aber auch an anderen Stellen habe ich dieses Problem entdeckt... Eine Kleinigkeit, die sehr ärgern kann.

Muss man eigentlich zur Arbeit, wenn im Handy der Dezember fehlt? Ich mein es ist ein Smartphone und dementsprechend kann es sich nicht irren.

:-)

klar, du hast ja nix anderes vor...

Du gehst jeden Tag vor dem Arbeiten deine Kontaktliste durch? Und machst das Arbeitengehe davon abhängig, ob du bei jemanden seinen Dezember Geburtstag eintragen kannst oder nicht? Echt? ;-)

wenn ich aus dem fenster schaue und es ist so neblig, dass ich wien nicht sehe, bleibe ich im bett.

was ich nicht sehe gibt es auch nicht!

Mist, wo ist die Luft geblieben... ich er...sticke...

Play Music Bug in 4.2

Hallo,
Ich kann seit 4.2 in play music in einigen Ansichten (u.a. Alben) nicht mehr scrollen. Ich kann den Scrollstrich verschieben, aber es ändert sich nichts an der Anzeige.

Hat das noch jemand?

Kein Thema
Mein Galaxy Note 2 und ich haben Zeit :D
Da lob ich mir 4.1.1.
Trotz Samsung Oberfläche keinerlei Probleme!

Ich hoffe, es kommt mal wieder ein gescheites Major-Update für Android ;)

Wenn das Update im November nicht kommt, dann kommt es halt im Jänner.

da kann man allen 4.2er usern nur wünschen, dass sie ein nexus gekauft haben

für alle anderen kommt das update ... "im dezember"

für alle anderen kommt das update ...

OHNE diesen Fehler.

Diese Frage muss sich jeder ernsthaft stellen: ob es unbedingt immer das neueste sein muss, oder ob es ruhig mal stabil sein darf.

Bis dato gibt es 4.2 ja nur fürs Nexus. Von daher sind wohl nur die Nexus-user betroffen ;)

"das Nexus"...

...sollte wohl die Nexüsse heißen:
4 smartphones:
- Nexus One (kein update mehr)
- Nexus S (update nur bis 4.1.2)
- Galaxy Nexus
- Nexus 4
und die 2 tablets Nexus 7 und 10 (" Zoll)

Nexen!

ah, da hat einer mitgedacht in der QA! so werden die nexus user wohl jetzt zu den betatestern von google, weil erst wenn die zufrieden sind kann man es auf die nicht updatefähigen geräte rauftun ;-)

Google will Fehler beheben

Und dafür gibts einen eigenen Artikel?

natürlich

das ist wichtig fürs narrativ :)

Wie sieht das eigentlich dann aus, wenn man in 10 Tagen, wenn Dezember ist, seine Termine von unterwegs nicht mehr weiß? Ist man dann auch noch humorvoll?

auch wenn sie es 200x wiederholen wird es auch nicht richtiger. wie schon von anderen gesagt: der kalender funktioniert klaglos.

Die Kalender App ist von diesem Bug nicht betroffen.

Keine Auswirkung auf Termine...

...man kann nur beim Anlegen/Editieren eins Kontaktes in der Spalte Geburtstage keinen Dezember einstellen :-)

Posting 1 bis 25 von 34
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.