Mann bei Arbeitsunfall in Wien gestorben

21. November 2012, 12:35
11 Postings

Sturz aus acht bis zehn Metern Höhe

Wien - Ein tödlicher Arbeitsunfall ereignete sich Mittwoch gegen 10.30 Uhr auf einer Baustelle in Wien-Donaustadt am "Langen Garten". Ein Mann stürzte bei Dacharbeiten aus acht bis zehn Meter Höhe ab und schlug mit dem Kopf auf dem Boden auf. Er war sofort tot, erklärten Sprecher der Wiener Polizei und der Wiener Berufsrettung. Als Todessursache wurde das schwere Schädel-Hirn-Trauma angenommen.

Der wahrscheinlich 27 Jahre alte Mann hatte - so die Aussagen der Augenzeugen - "Bekannte" eines Unternehmens besucht, die dort mit Arbeiten an einem Rohdach beschäftigt waren. "Er und ein Arbeiter versuchten, einen Dachsparren zu positionieren", sagte eine Sprecherin der Wiener Polizei. Möglicherweise führte ein Fehltritt zu dem Absturz. Laut einem Sprecher der Wiener Rettung hatte der Verunglückte bloß Turnschuhe getragen: "Er war bei Eintreffen der Rettung bereits verstorben." Die Identität des Mannes war zunächst nicht geklärt, weil er keinen Ausweis bei sich gehabt hatte. (APA/red, 21.11.2012)

Share if you care.