BDI wechselt das Börsesegment

BioEnergy International (BDI), auf Anlagenbau und Energiegewinnung aus Abfall spezialisiertes österreichisches Unternehmen, wechselt das Segment an der Frankfurter Börse: Das Unternehmen habe entschieden, vom Prime Standard in den General Standard zu wechseln und dazu den entsprechenden Antrag gestellt, teilte BDI heute, Mittwoch, mit. Man gehe davon aus, dass der Wechsel in den General Standard im Februar 2013 erfolgen werde. Bis dahin notierten die Aktien weiterhin im Prime Standard, heißt es.

Der General Standard stelle aus Sicht des Vorstands das derzeit für BDI passende Börsensegment dar. Die geringeren Transparenzanforderungen würden zur Kostenersparnis beitragen. Zugleich bleibe im General Standard - als EU-reguliertes Marktsegment - ein hohes Maß an Transparenz und die Handelbarkeit für die Aktionäre gewährleistet. (APA, 21.22.2012)

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.