Amicis für Frauen in der Tuchlauben

27. November 2012, 17:22
9 Postings

Von Valentino-Spitze hinter Glas bis zu Lacroix-Tapeten in der Umkleide ist das Geschäft ganz in Weiß und Macarons-Farben gehaltene

Ein weiterer Modetempel in der Wiener Innenstadt? Ja, diesmal aber nicht im "Goldenen Quartier", sondern in unmittelbarer Nähe davon. Dort, wo bis zum Sommer noch Henri J. Sillam seine Juwelen verkaufte, ist in Rekordtempo das neue Damenmodegeschäft von Amicis entstanden. Die bisherige Boutique in der Seilerstätte wird zu einem Outlet, die High-End-Kreationen gibt es jetzt in der Tuchlauben 14 zu kaufen - und das in einem von Architekt Denis Kosutic mit viel Fingerspitzengefühl eingerichteten Interieur.

Im Zeichen des Schmetterlings

Von Valentino-Spitze hinter Glas bis zu Lacroix-Tapeten in der Umkleide steht das ganz in Weiß und Macarons-Farben gehaltene Geschäft ganz im Zeichen des Schmetterlings: Im Erdgeschoß gibt es einen eigenen Schuh- und Taschenraum, ansonsten dominiert Designermode für den Alltag. Im Obergeschoß des 450 Quadratmeter großen Geschäfts geht es exklusiver zu: Von Abendroben bis zu teurem Pelz reicht hier das Sortiment. Exklusiv in Wien gibt es die Damenkreationen von Tom Ford, Balenciaga, Giambattista Valli oder Peter Pilotto. Der Rest kann sich aber auch sehen lassen: Stella McCartney, Alexander McQueen oder ab Frühjahr auch Jil Sander. (hil, Rondo, DER STANDARD, 23.11.2012)

Share if you care.