Ägypten erhält 4,8 Milliarden Dollar von Währungsfonds

Paket soll nationales Programm zur wirtschaftlichen Erholung unterstützen

Die ägyptische Regierung hat am Dienstag mit dem Internationalen Währungsfonds (IWF) eine Grundsatzvereinbarung für ein Stand-by-Abkommen über 4,8 Milliarden Dollar (3,8 Milliarden Euro) abgeschlossen. Die Laufzeit beträgt 22 Monate.

Damit soll das nationale Programm zur wirtschaftlichen Erholung und zur Schaffung eines finanziellen Gleichgewichts unterstützt werden. Ziel ist mittelfristig die Schaffung neuer Arbeitsplätze und eines sozial ausgeglichenen Wachstums. Hauptpfeiler ist eine Finanzreform, die den Abbau von Subventionen und einen Systemwandel im Mehrwertsteuerbereich beinhaltet.

Ziel: Budgetausgleich

Bis zum Finanzjahr 2014/2015 soll Ägypten ein ausgeglichenes Budget erreichen. Derzeit beträgt das Defizit noch 8,5 Prozent des Bruttosozialprodukts.

Der IWF-Kredit ist Teil eines Finanzpakets von insgesamt 14,5 Milliarden Dollar mit günstigen Krediten von bilateralen und multilateralen Partnern, mit dem das Regierungsprogramm unterstützt werden soll. Das Abkommen muss noch vom IWF-Exekutivdirektorium genehmigt werden. (Astrid Frefel, DER STANDARD, 21.11.2012)

Share if you care
11 Postings

Mit dem Geld kann die Muslimbruderschaft noch mehr Koranschulen aufmachen und die Bevölkerung noch weiter verdummen.

Sinkt dann der Wohlstand aufgrund mangelnder Bildung, sind die nächsten Gelder fällig...

auch wenns nicht verstanden wird

http://www.youtube.com/user/mushiflo
wir sind alle scheiß sklaven
und die agypter natürlich auch

Das finde ich interessant

Warum dürfen wir nun mit unseren Steuergeldern auch noch Ägypten sponsern ??? Ich hätte bitte auch gerne mal so günstige Kreditkonditionen ganz zu schweigen von der Summe ... mir würde bereits 1 Promill des Betrages lebenslang reichen .... Spinnen die alle im IWF ???

Mit solchen "Hilfsgeldern" wird meist Infrastruktur für westliche Großkonzerne gebaut. Die Gewinne stecken dann jene und korrupte Politiker ein und das Volk hat in der Regel nur die Schulden. Wird in Afrika oft gemacht.

du musst das als eine art währungspolitisches preisgeld sehen, das dafür ausgezahlt wird, daß man das alte, sich dem fractional reserve system entziehende "regime", gegen getreue, "volldemokratische" marionetten getauscht hat, die die notenbank sofort der fed übergeben haben...

war im irak so, in libyen, ägypten, wird demnächst in syrien und bald auch im iran soweit sein....

tja, die weltwährung gehört vor angriffen von ganz, ganz bösen diktatoren geschützt - und wir haben so ein glück, daß uns ben bernanke/al greenspan auch immer ganz genaus ausrichten läßt, wer so ein böser diktator ist...

ein globaler raubzug mit perfekter medienunterstützung

Jetzt also doch wieder unter die Fuchtel des IWF? -Wie das FS3 in diesem Zusammenhang vor über einem Jahr berichtete, waren die damaligen Meldungen bezüglich eines angeblichen IWF-Kredites an Ägypten falsch - od.zumindest äußerst verfrüht …

…Siehe:
http://derstandard.at/plink/131... 7/22303732

Im Zusammenhang dieser Ereignisse könnten auch die nunmehrigen Unruhen gegen Mursi gesehen werden,wie es wohl manchen Postern hier nicht bewußt z.sein scheint,daß der Mann im Grunde nichts anderes als US-Präzi Obama macht,der mit präsidialen Exec.Orders am Kongress vorbei regiert.

Und weils gerade aktuell ist,wundert sich das FS3,daß das Obamarama am 21.11. ein Memorandum herausgegeben hat…
http://tinyurl.com/cmc5ooq

…welches recht UNTERBERICHTET v.der Medienlandschaft sein Dasein fristet,obwohl darin behauptet wird daß die "US-Admin v.Spionen u.Terroristen unterwandert" sei, u.daß "Schritte gegen diesen Zustand unternommen werden" müßten

Muß die AIPAC nun etwa Pullover kaufen?

guten abend,
ist nicht Ägypten das eigentliche Ziel im Nahen Osten, anstatt Iran, wie man uns weißzumachen versucht, wo nach meinem Verständnis ein neuer kalter Krieg herrscht. Jedoch reicht man sich im Geheimen die Hände; wie war das mit Iranischen Überkapazitäten die an die Entität gefördert wurden, als ägyptische Pipelines angriffen ausgesetzt war/ist.
Was ist überhaupt mit den Übergriffen auf ägy. Soldaten bezweckt...Fragen über Fragen, wäre dankbar für den kleinsten Hint...

Wons an Kredit brauchn miassns zur Bank gehen! :-)

Komisch unter Mubarak wurde das nicht gebraucht. Kein wunder das der weg musste... Achja ich vergaß alles Verschwörungstheorien.

und sie werden zinsen zahlen?

diese hammas brüder wollen doch scharia einführen

uuund...

zack! Schon gekauft. Wie heisst es da?
"Same same but different?"

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.