Android 4.2: Google verstärkt in der Kritik

Andreas Proschofsky
20. November 2012, 14:55
  • Artikelbild
    grafik: disney / google

NutzerInnen berichten von ungewohnt vielen Fehlern - Von defektem Bluetooth, Instabilitäten und einem fehlenden Monat

Rund eine Woche ist es nun her, dass Google mit der Auslieferung von Android 4.2 begonnen hat. Seitdem haben zahlreiche NutzerInnen von Nexus 7 und Galaxy Nexus auf die neueste Version aktualisiert, manch andere gar schon ein Nexus 4 oder Nexus 10 mit der neuen Software erstanden. Insofern lässt sich eine kleine Bilanz darüber ziehen, wie sich die neue Softwareversion in Stabilitätsfragen schlägt - und die fällt nicht unbedingt positiv aus.

Auflistung

Wie schon im WebStandard-Test von Android 4.2 erwähnt, zeichnet sich die neue Auflage von "Jelly Bean" nämlich nicht nur durch eine Reihe von neuen Funktionen sondern auch durch ein unerwartete hohe Anzahl von Problemen aus. In einem aktuellen Artikel hat Android Police nun die dringlichsten bisher bekannt gewordenen Probleme zusammengefasst.

Helligkeit

So treten bei manchen NutzerInnen des Nexus 7 Probleme mit der automatischen Helligkeitsanspassung auf, die gerade bei schlechten Lichtverhältnissen zu einem leichten Flackern des Displays führen können. Abhilfe bringt es, die Helligkeit manuell einzustellen.

Bluetooth

Zahlreiche Berichte gibt es dazu, dass der für Android 4.2 vollständig neu geschriebene Bluetooth-Stack nachhaltige Probleme aufweist. So wird etwa von Aussetzern beim Streamen von Musik sowie von einer schlechteren Audio-Qualität berichtet. Im WebStandard-Test zeigte sich zudem, dass der NFC-Service bei der Initiierung von Android Beam-Verbindungen von einem Nexus 7 aus reproduzierbar abstürzt.

Instabil?

Anderer NutzerInnen sehen sich wiederum mit einer gewissen Instabilität konfrontiert, vom (noch recht harmlosen) abstürzenden Launcher bis zu ungewollten Reboots reicht hier die Palette. Zumindest letzteres konnten wir bisher auf unseren Geräten allerdings noch nicht beobachten.

Performance

Das gilt auch für eine andere Klasse von Problemen: Einige UserInnen beklagen eine stark verschlechterte Performance und / oder schlechtere Akku-Laufzeit. Interessanterweise berichten andere wiederum vom genauen Gegenteil, insofern könnten die berichteten Probleme auf Dritt-Apps oder lokale Besonderheiten zurückzuführen sein - wodurch sie aber natürlich nicht weniger unangenehm werden.

Vermischtes

Das Nexus 7 scheint nach dem Update von Zeit zu Zeit nur sehr langsam zu laden, ebenfalls reichlich lahm ist der Wechsel zwischen Breit- und Hochansicht in der Kamera-App. Und dann wäre da natürlich noch das Fehlen des Monats Dezember in der People-App, das schon in einem eigenen Artikel näher ausgeführt wurde.

Update?

Auch wenn viele der Probleme nur bei einem Teil der NutzerInnen auftreten, fällt doch eine gewisse Häufung im Vergleich zu früheren Updates auf. Ob man hier unter Zeitdruck gehandelt hat, oder warum gerade Android 4.2 sonst so viele Bugs aufweist, lässt sich derzeit nur raten, da sich Google zu dieser Frage nicht äußert. Bleib abzuwarten, wie schnell Google mit einem Update auf Android 4.2.1 zumindest die dringlichsten Probleme beseitigen kann. (apo, derStandard.at, 20.11.12)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 262
1 2 3 4 5 6
also

ich habe mich nun in die smartphone sphere begeben, und habe jetzt ein galaxy note zum testen da (die entscheidung dafuer fiel allein wegen dem wacom stift)

was ich damit machen wollte: ein text file oeffnen, einen satz kopieren, diesen satz in ein feld auf einer homepage in browser pasten - und die resultate dann fuer eine text aenderung benutzen (dafuer muss ich die resultate gleichzeitig sehen waehrend ich schreibe)

es macht mich echt narrisch - man kann nicht mal 2 apps auf einmal nebeneinander benutzen (browser+text editor), nach neustart starten million apps nur manuell killbar - manche nicht deinstallierbar....

und das schlimmste finde ich, das man die berechtigungen von apps nach install nicht aendern kann (ausser gerootet) WTF?

Ich habe immer noch kein Update für mein Galaxy Nexus

Wie lange kann das noch dauern?

Da hat sich Google diesmal ein wenig zuviel und zu schnell vorgenommen!... aber die werden das wie gewohnt sicher rasch in den Griff bekommen!

Offenbar will man da jetzt auf Teufel komm raus Apple technologisch klar überholen bzw. den Vorsprung vergrößern und dann auch gleich zukünftig auf sichere Distanz halten...
Armes Apple... das ist Gift für's Image...
...die Marktposition des Technologieführers zu verspielen...! :(
Wie werden das die Fanboys verkraften, die geraten in glatt in eine Identitätskrise...

...und 2. Fliege auf einen Schlag:
Versuch WP zu deklassieren, zu demütigen und bei der Aufholjagd zu entmutigen... :(
…damit’s gleich von Anfang an - trotz Metro-Style - "alt" aussieht…

Nur setzt’s dann auch wirklich bald Anti-Monopolisten-Hiebe… wenn Google weiterhin so ein offensives Tempo vorlegt...
...wie’s aussieht… wenn’s in Kahlschlag-Manier so weitergeht…!

...

Wow gratuliere! Selten einen Beitrag gelesen der so realitätsfern war.

Google sollte lieber in Sachen Stabilität aufholen anstatt ständig Hunderte Features zu liefern die nur halb oder gar nicht funktionieren. Diese Armen skriptkiddies! Wenn sogar Steve ballmer Android für Schrott erklärt (und der Mann hat Erfahrung mit Bullshit), dann wird's übel :-))

Gibts schon ein Smartphone welches das Update offiziell OTA bekommen hat?

Die Entwicklung für Android geht einfach zu schnell voran.
Da wundert es mich nicht, wenn immer schlampiger programmiert wird.
Die Release Zyklen gehören jedenfalls überdacht, die Qualität gesteigert und die Fragmentierung, auch mit Hilfe der Hersteller, wieder reduziert.

Egal...

Mein schönes Nexus S kriegts eh nicht mehr :(.

halb so schlimm

Also ich habe seit heute abend nun auch endlich 4.2 und es läuft einwandfrei. Abgesehen vom Kamera Problem habe ich nix bemerkt. Finde es läuft sogar noch flüssiger als mit 4.1.2. An den swype Verschnitt muss man sich erst gewöhnen aber ich denke das lerne ich auch noch.

wen wunderts? android basiert ja auf linux

und garantie für ständige frickelei ist ja sowas wie die unique selling proposition von linux

Und das ist so beliebt, das jetzt selbst MS mit WP8 und seinen Bugs auf diesen Zug aufgesprungen ist?

nein linux mit seinen 0,0005 marktanteil ist nicht beliebt, ist nur für nerds ohne freundin, niemand will einen androiden als freund, dann doch liber ein gutes handy wie das lumia 920.

Ich bin mir gar nicht mehr so sicher, ob in 3 Jahren Android noch eines der führenden Betriebsysteme sein wird. Das kann ganz schnell auch wieder verschwinden. Image ist alles.
Und alle Android Fans verschonts mich bitte jetzt mit den roten Stricherl, nur weil euch meine Meinung nicht passt und ihr euch das nicht vorstellen könnt.

es kocht halt jeder nur mit wasser ;)

Aber manche patzen dabei nicht so viel.

Aber jeder macht mal Fehler und ich bin mir sicher, das wird nicht so schnell wieder passieren.

der typische lauf der dinge...

hat apple genauso erwischt... die bugs werden im laufe der zeit immer mehr und auch immer unangenehmer.... die gründe sind eigentlich recht trivial:

1.) die zahl der endgeräte steigt - selbst bei vermindertem prozentsatz an bugs steigt die absolute fehlerzahl

2.) die endgeräte variieren stärker - sowohl von seiten der hersteller als auch der generell verbauten hardware - man denke nur an die aufteilung zwischen gsm und cdma

3.) die zahl der apps wird mehr und unüberschaubarer - speziell bei android, wo sich ja (hat vor- und nachteile) so ziemlich alles auch inoffiziell installieren lässt.

4.) der hang zum modden - handy gerootet, apps darauf ausgelegt --> update: root weg --> probleme

Geh hör doch auf mit diesen komischen Fakten. Lass uns lieber einen Flamewar starten. Den Artikel gibt es seit gestern und bis jetzt gibt es nur knapp über 200 Kommentare. :p

Kann es sein

das ich deswegen ein iPhone habe? Die Features von Sony oder Samsung-Handys sind nett, kann aber mit ein paar Apps aus dem Store ausgeglichen werden. Und das ohne Probleme in so übertriebenen Maße.

Und Apple macht keine Fehler? Dass ich nicht lache.

Woher sollen wir wissen, weswegen du ein iPhone hast?

Galaxy Nexus...Keine Probleme!

bis auf den fehlenden dezember bei geburtstagen in den Kontakten, funktioniert alles sehr gut und flüssig!!!
yakju verteilung hat gestern begonnen :) läuft 1A

Bezüglich:

"Interessanterweise berichten andere wiederum vom genauen Gegenteil, insofern könnten die berichteten Probleme auf Dritt-Apps oder lokale Besonderheiten zurückzuführen sein - wodurch sie aber natürlich nicht weniger unangenehm werden"

Das stimmt, dann is tder fehler sogar sehr unangemnehm, weil dann liegt der Fehler vorm Touchscreen...
Das hat ein RIESEN Problem... dieser Fehler ist extrem schwer zu beseitigen, jedesmal wenn man meint, man habe den Fehler behoben, kommt ein "ABER... " extrem unangenehmer und in machen Fällen hartnäckiger Fehler.

Diesem fehler ist extrem schwer mit Updates beizukommen, da er extrem Anapssungsfähig ist...

;-)

Es gibt aber Lösungen dazu.

Nämlich Dinge so zu programmieren, dass sie - auf Österreichisch gesagt - doddelsicher sind, oder in der Fachsprache eher ausgedrückt: Usability haben.

Es gibt eine Firma, die macht das vor. Wird dafür für ihre Simplizität zwar von Geeks schräg angeschaut, aber von Endanwendern gerade dafür geliebt.

Hat ja mit iOS 6 prächtig funktioniert... ^^

BTW:
nicht jeder braucht ein "dumped down" Nanny-Betriebssystem. Die meisten User wollen Entscheidungsfreiheit. Deswegen wird Apple - egal ob mit OS X oder iOS nie über einen bestimmten Marktanteil rauskommen.

Na, Muffel! Welche Entscheidungsfreiheit meinen Sie denn?

Ich bin jetzt nach 6 Android-Telefonen doch auf ein iPhone umgestiegen.

Und zum ersten mal, bin ich rundherum zufrieden. Das iPhone lenkt nicht ab, sondern man kann es wirklich zum Arbeiten verwenden. Das erste Phone, welches das Attribut "smart" wirklich verdient.

Am Smartphone arbeiten? WTF?

Posting 1 bis 25 von 262
1 2 3 4 5 6

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.