Rapid kämpft um fünften EC-Startplatz

  • Das Rückspiel in Norwegen werden mit Sicherheit mehr Zuschauer besuchen als das Hinspiel in Wien.
    foto: apa/ hochmuth

    Das Rückspiel in Norwegen werden mit Sicherheit mehr Zuschauer besuchen als das Hinspiel in Wien.

Hütteldorfer müssten zumindest einen Punkt liefern - Chance auf fünften Platz für die Saison 2014/15 nicht sonderlich gut - Salzburg-Legionär Nielsen erwartet sich ausgeglichenes Match in Trondheim

Wien - Im Auswärtsmatch der Fußball-Europa-League am Donnerstag gegen Rosenborg Trondheim steht mehr als nur die Reputation von Rapid auf dem Spiel. Die Hütteldorfer kämpfen zum einen um ihren ersten Punkt im laufenden Bewerb und zum anderen auch um den Erhalt des fünften Europacup-Startplatzes für Österreich.

In der kommenden Saison geht ein Quintett aus der heimischen Bundesliga in den internationalen Bewerben an den Start, damit könnte es in der Spielzeit 2014/15 aber schon wieder vorbei sein. In der maßgeblichen UEFA-Fünfjahreswertung rutschte Österreich auf den 16. Rang ab - bis Saisonende müsste man zumindest auf Platz 15 stehen, um wieder fünf Vertreter nach Europa entsenden zu können.

Dänemark und Schweiz als Gegner

Die Chancen dafür stehen jedoch ziemlich schlecht. Rapid benötigt aus den ausstehenden Partien gegen Rosenborg und am 6. Dezember daheim gegen Metalist Charkiw zumindest einen Zähler, damit mit Dänemark der 15. noch überholt wird. In diesem Fall müssten die beiden verbliebenen dänischen Vertreter Nordsjälland (Champions League) und FC Kopenhagen (Dänemark) aber ihre restlichen Spiele verlieren.

Wahrscheinlicher ist ein anderes Szenario: Wenn Rapid in Trondheim verliert und gleichzeitig ein dänischer Vertreter gewinnt sowie einer der beiden verbliebenen Vereine der auf Platz 14 liegenden Schweiz (Young Boys Bern, FC Basel/jeweils EL) einen Punkt holt, ist die letzte Chance auf den fünften Europacup-Platz 2014/15 bereits am Donnerstag vertan.

Österreichs vier Vertreter im diesjährigen Europacup (Red Bull Salzburg, Rapid, Admira, Ried) holten bisher nur 1,75 Punkte für die Fünfjahreswertung. So schlecht war die Ausbeute zuletzt 2006/07 (1,5) gewesen.

Salzburg-Legionär Nielsen sieht keinen Favoriten

Red Bull Salzburgs norwegischer Legionär Havard Nielsen nährt übrigens die Hoffnung auf den ersten Punktgewinn Rapids in der Europa-League. Der Stürmer traut den Hütteldorfern am Donnerstag (19.00 Uhr/live ORF eins) auswärts gegen Rosenborg Trondheim einen Sieg zu, obwohl die Grün-Weißen in den vergangenen Wochen wenig überzeugend agierten und auch das erste Duell mit Rosenborg beim "Geisterspiel" in Wien mit 1:2 verloren.

Dennoch haben die Rapidler laut Nielsen im Lerkendal-Stadion gute Chancen, nach sechs Niederlagen en suite in der Europa-League-Gruppenphase wieder anzuschreiben. "Sie haben zwar derzeit Probleme, sind aber für mich trotzdem die bessere Mannschaft", sagte der 19-Jährige, betonte aber auch, dass Rosenborg über die besseren Einzelspieler verfüge. "Deshalb denke ich, dass es keinen Favoriten gibt und es ein sehr ausgeglichenes Match wird."

Der Rekordmeister beendete die norwegische Meisterschaft am Sonntag nach einem 4:1-Auswärtserfolg gegen Hönefoss BK nur an der dritten Stelle, was bei den erfolgsverwöhnten Anhängern der Trondheimer für Unmut sorgte. "Die Stimmung ist derzeit nicht besonders gut. Sie haben in der Liga am Ende einige Punkte liegen gelassen. Und dass sie wieder gegen Molde den Kürzeren gezogen haben, ärgert die Fans", erzählte Nielsen.

Trainer Jönsson in der Kritik

Aus diesem Grund steht laut dem Salzburg-Legionär auch Trainer Jan Jönsson in der Kritik - daran würde selbst ein Erfolg über die Wiener nichts ändern. "Man erwartet zwar einen Sieg gegen Rapid, aber für Wiedergutmachung würde das nicht sorgen."

Von 1992 bis 2004 hieß Norwegens Meister immer Rosenborg, seither holten die Trondheimer nur noch drei Titel. Der Verlust der Vormachtstellung liegt laut Nielsen an der guten Arbeit der Konkurrenten. "Es ist nicht so, dass Rosenborg etwas falsch gemacht hat. Aber die anderen Clubs haben in den letzten Jahren aufgeholt. Molde zum Beispiel hat mit Ole Gunnar Solskjaer einen Top-Trainer geholt, das wirkt sich aus."

Trotz des generellen norwegischen Aufholprozesses ist das österreichische Oberhaus nach der Meinung von Nielsen noch immer über jenes der Skandinavier zu stellen. "Die österreichische Liga ist insgesamt etwas stärker. Vor allem die vier Top-Teams Salzburg, Rapid, Austria und Sturm Graz spielen ein wenig temporeicher und aggressiver, als es in meiner Heimat der Fall ist", erklärte der norwegische Neo-Internationale, der vor einer Woche bei seinem A-Team-Debüt (2:0 in Ungarn) gleich ein Tor erzielte. (APA, 20.11.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 140
1 2 3 4
Charkiw wird wieder mit der B-Mannschaft auftreten

wie schon in der Gruppe mit der Austria.
Hoffen darf man ja noch.
Falls nicht...wird es den Schadenfohen Spottrn hoffentlich eine Lehre sein, wie eng bei uns Erfolg und NIederlage bzw Rausflug eng beieinander liegen.

Eine Austria hätte in der heurigen Form der Wertung sicher gut getan. Der Umfaller von RBS war zwar kurzfristig ein Schenkelklopfer...duchdacht war die Schadenreude aber nur kurzfristig.

man darf nicht vergessen: wir haben keine Verletztenliste unserer Top-Leistungsträger; da sähen wir auch alt aus.

und wenn der "Komet kommt"...und der Mayakalender stimmt

is des ois wuascht :-)
Auf ein Weiterkommen der Austria hätte ich auch nicht gewettet...gegen 0 Punkte aber ALLES ! :-)

Versteh ich etwas falsch?

Aber da ein mieses Jahr wegfällt geht sich das doch leicht aus. Es stimmt zwar, dass der aktuelle Punktestand nicht reichen würde. Aber für die nächstjährige Neuberechnung fällt 2007/2008 raus und die heurige Saison wird dazugezählt.

http://www.5-jahres-wertung.de/APD/Online/5JW.php

Oder ich steh einfach nur auf der Leitung.

Das Problem ist, dass immer der Punktestand ENDE einer Saison zählt. Dass wir zu Beginn der nächsten Saison gut im Rennen liegen ist nicht mehr als eine gute Ausgangsposition. Die hatten wir heuer auch schon, haben sie aber höchst souverän vergeigt.
Wir hatten eine riesen Chance auf einen CL-Fixplatz. Geworden ist es stattdessen der Verlust eines EL-Startplatzes.

rabid wird sich den namen "nullinger" auch heuer wieder eindrucksvoll verdienen!

die träumen nicht mal mehr von einem ehrenpunkt (zurecht!)
PS.: Die Squadra Viola wirft morgen abend einen kurzen Blick auf die Bundelsliga-Tabelle und ist happy!!

zeit dazu haben sie ja genug

Alter...das Geraunze wegen der Punktewertung - seid doch froh, wenn der österr. Unkick immer bedeutungsloser wird!

Ich hoffe, dass Red Bull Salzburg Serienmeister wird - dieser seelenlose Haufen würde am besten als Meister in der Sissyliga passen!

Vergesst alles was war

und fahrt den ersten 3er ein Leute!
Ich bin mir ziemlich sicher, dass es reichen wird. Rosenborg ist am Sand, wir haben Aufwind und den nötigen Druck.

Es winkt ja auch ein nettes Preisgeld, nicht nur die Uefa Punktewertung.
------
Vorstand raus / Management & Scoutig raus / Profis rein

Ich würde Rosenborg in etwa gleich stark als die Austria einschätzen. Also vergiss es.

Rosenborg war sehr schwach gegen uns - auch in allen anderen Partien. Der Vergleich mit der Austria, die im Moment leider aufgeigt, ist für mich nicht nachvollziehbar.

Hofmann und Ildiz werden fehlen, aber wir uns nicht nur hinten reinstellen, dann wird das was.

"...Rosenborg war sehr schwach gegen uns..." - Tatsächlich?

Wie war das Ergebnis?

Sie verwechseln Ergebnis mit Leistung.

hat im ersten duell nicht so

ausgesehen. Glücklich durch eigenfehler gewonnen, klar schlechteres team gewesen. einzig die Chancenauswertung von 100% spricht für rosenburg und die momentane weltuntergangsstimmung bei uns.

Es könnte einem das Kotzen kommen

wenn man an das verhalten der Rapid-"Fans" denkt, was die EC-Auftritte von RBS betrifft.

Ja, auch als Grazer ist man froh, dass die Dosen wenigstens seit Jahren die meisten Punkte für die 5-Jahreswertung holen, weil was los ist, wenn man sich auf die Grünen verlassen muss, kann man heuer schön beobachten...

Immer diese Verallgemeinerungen hier ;)

Als Rapid-Fan hätte ich mich auch gefreut wenn Salzburg, Sturm und Admira international weiter gekommen wären (die hätten vielleicht sogar noch Punkte geholt^^).

Wenn man jedoch an Düdelingen scheitert, sollte man schon einplanen viel Häme einzustecken.

Als Rapid Fan

würde ich generell hinterfragen wie sehr Ultras und Co. nicht eine Mitschuld an der miserablen Leistung der Mannschaft haben!
Die Vorkommnisse in GR und das damit verbundene Geisterspiel, haben schon vorab viele Probleme bereitet. Geld das für Verstärkungen in EL und MS benötigt wurde, ist für Strafen drauf- bzw. durch das Geisterspiel entgangen. Mit Publikum im Rücken, hätte das erste Spiel vielleicht (aber wirklich nur vielleicht) eine andere Wendung bekommen und die ganze EL Saison anders ausgesehen. Aber hätti-wari...

na sicher

jetzt schieben wir die hausgemachten probleme auf die fans. eh klar. sonst gehts aber noch oder?

glg

beim Geisterspiel wurde aber wirklich nicht viel Geld verpulvert. Da man den Eintrittspreis nur als Gutschein erstattet bekommen hat, kann man nun damit im Rapidshop einkaufen gehen (und zB sich doch das Dress kaufen, welches einem um 70,- zu teuer war) oder Tickets für´s Stadion (wo so mancher international Interessierter sonst eh nicht auf ein Ligaspiel gegangen wäre).

schickts die Cheerleaders nach Norge...

...die holen sichere drei Punkte und größere Sympathien !!!

die Ähnlichkeit zum BW ist verblüffend! Also nicht optisch, sondern hinsichtlich des "händ auffe....olle hob i gsogt"

http://www.sportsnet.ca/gallery/2... rs_640.jpg

;-)

Lasst euch nicht von den Spielern...

...fertigmachen die dort unten am Platz herumlaufen!
Wir werden die Europa League noch gewinnen! Schließlich zählt ja letztlich eh nur die Choreo!!
Und wenn sich schon Tante Käthe schwer tut ihre Erregung zu verbergen, dann kann Choreo Europa League (Rekord-)Meister nur der Block West on Tour sein! Danke Mannschaft das ihr uns trotz aller Widrigkeiten so treu begleitet habt!

PS: Wo gibts einen Link zur 5-Jahres Choreowertung?

Bitte liebe Rapidler, spielts bitte gut - ich kanns eh nicht sehen, vielleicht hilft ja das! ;)

Die Aufstellung gegen M´burg hab ich ja schon ganz in Ordnung gefunden - evtl Alar ganz vorne rein statt Boyd , Burgstaller in die Mitte und links Drazan, falls fit. Außerdem würd ich ja den Pichler wieder durch den Kulo ersetzen!

Eigentlich sollten die Norweger zum schlagen sein, das war wirklich zum plärren, wie wir das Hinspiel verloren haben.

Und schlecht für die Klubrangliste wär der eine oder andre Punkt auch nicht!

Immer auf die Grünen!

alles wird gut...;)

Auf jeden Fall.

Wir sind Rapidler - wir sind ja quasi per Definition die Guten! :)

Posting 1 bis 25 von 140
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.