Vielflieger droht Niederlage

Oberlandesgericht wird Berufung der AUA-Mutter stattgeben - Kläger zeigt sich enttäuscht

Köln - Im juristischen Streit um den Wert von Bonusmeilen der deutschen AUA-Mutter Lufthansa (derStandard.at berichtete) zeichnet sich eine Niederlage des klagenden Vielfliegers ab.

Vor dem Landgericht Köln hatte sich der Hamburger Professor zwar mit seiner Klage gegen die Abwertung seiner Meilen durchgesetzt, das Oberlandesgericht machte am Dienstag aber deutlich, dass es der Berufung der Lufthansa stattgeben wird. Gleichzeitig neige das Gericht dazu, Revision zuzulassen, sagte der Vorsitzende Richter. Die endgültige Entscheidung wird am 8. Jänner verkündet.

Der Kläger Tobias Eggendorfer zeigte sich im Anschluss enttäuscht und kündigte an, den Fall notfalls bis vor die höchste Instanz zu bringen. (APA, 20.11.2012)

  • Der Streit um die Flugmeilen geht weiter.
    foto: ham/derstandard.at

    Der Streit um die Flugmeilen geht weiter.

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behät sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.