Luftloch über dem Atlantik: Mehrere Flugpassagiere verletzt

Leichte Prellungen und Schürfwunden nach Turbulenzen

Mailand - Bei schweren Turbulenzen wegen eines Luftlochs über dem Atlantik haben sich am Montag Dutzende Passagiere leichte Prellungen und Schürfwunden zugezogen. 45 der 268 Passagiere einer Boeing der Gesellschaft Neos mussten nach ihrer Landung in Mailand in Krankenhäusern untersucht werden, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete. Die Maschine kam aus Havanna.

Nach Neos-Angaben ließen nicht auf den Wetterkarten verzeichnete Turbulenzen die Maschine in kürzester Zeit etwa 1.000 Meter tief fallen, während gerade Essen ausgegeben wurde. Niemand wurde schwer verletzt, die meisten der untersuchten Passagiere konnten rasch wieder entlassen werden. (APA, 20.11.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 75
1 2

Unsere U-Boote freuten sich früher über das große Luftloch im Atlantik. Wie sich die Zeiten ändern ;-)

Es gibt keine Luftlöcher.

Diese Zeitung ist noch schwächer als die Konkurrenz. Und das soll was heißen.

. . und wenn U-Boote

in ein "Wasserloch" geratren - laufen sie auf Grund!

"Luftloch" ??

Was für ein Schmarren!

die schuhgröße des apa-schreiberlings...

...wünsch ich nicht mal meinen feinden

http://home.arcor.de/homerjebe... re/bob.gif

Natürlich gibt es Luftlöcher!

Z.B. in der APA, dann ist wenig Sauerstoff im Raum....

Also:

Keine Luft in der Luft??

Ist es nicht ein wenig peinlich heutzutage in einer sogenannten "Qualitätszeitung" von einem LUFTLOCH zu schreiben?

Das ist ein APA-Beitrag, die glauben dort wahrscheinlich immer noch an wandfreie, heimtückisch im Luftraum herumschwebende Vakuumkessel. :)

APA-?

Australische Presse Agentur.

Resi, übernehmen Sie!

Gleich unterhalb von deinem Posting wirst du geholfen ;o)

Immer diese Wartezeiten, bis die postings auftauchen. Blamier ich mich bei der Resi, die natürlich schon längst fundiert kommentiert hat.

Luftlöcher! Worst Case der Fliegerei! Warum sind Luftlöcher so gefährlich?

Dem Laien sei einmal erklärt, warum ein Flugzeug überhaupt fliegt.Ein Aeroplane braucht Luft um sich im airspace bewegen zu können. Ohne Luft würde daher ein Flugzeug nicht fliegen. Luft ist überall vorhanden.Jedoch nicht in deren Löchern!

In air holes fehlt die Luft!

Wenn wir atmen produzieren wir auch Luftlöcher, indem wir die Luft in uns einsaugen. Jedoch strömt sofort frische Luft nach, was bei der Größe der Atemluftlöcher nicht auffällt.

Große air holes hingegen sind stabil und werden nicht sofort nachbeströmt.Deshalb fallen Flugzeuge, deren wingspan kleiner, als der air hole diameter ist, in diese hinab. Leider kann der Pilot den air hole diameter nicht erkennen, um auszuweichen!

(verwandtes Thema: Sackflug, siehe auch dort)

Resi

Fliegerin?

oder Paragliderin? Meteorologin oder Physikerin auf jenen Fall nicht, obwohl der Anfang plausibel klingt. Falls ich falsch liege: Welche Kraft hält die Luft bei "air holes" davon ab nachzuströmen? In den Berichten ist übrigens immer von CAT die Rede, nicht von Luftlöchern.

Dagegen sind ja die Science Busters eine Kolonie humorloser Ignoranten!

Resi, sagen Sie mir bitte - Sie kennen sich ja da wirklich aus -

wie ist denn das dann mitU-Bootrn wenn die durch ein Wasserloch fahren ??
mfg
aac

Ich spreche nicht mit Verbandsmitgliedern,

die dumme Fragen stellen ...!

Resi

... schon klar, aber versuchen Sie das mit den Airholes mal einem APA-Journalisten klar zu machen!

ok!

Einem APA-Journalisten würde ich es anhand eines angewandt praktischen Beispiels erklären.
In etwa so:

"Sehr geehrter Herr/ Frau Journalist/in! Das Luftloch-wie wirkt es?
Stellen sie sich bitte einmal auf ihren Schreibtisch. Spreizen sie nun ihre Arme ab von ihrem Körper. Nehmen sie jetzt eine Vorlage ein. Beginnen sie bitte nun ein lautes Summgeräusch (für die Turbinensimulation). Jetzt bringen sie ihr rechtes Bein in die Waagestellung und mimen sie damit Höhen- und Seitenruder. Versetzen sie sich in dieser "Schwalbenposition" in eine leichte Schwingung. Wenn sie nun von ihrem Schreibtisch abstürzen sollten, dann haben sie die Wirkung eines Luftloches erfahren. Lassen sie sich in ein Unfallkrankenhaus einliefern.Jammern sie nicht!"

Resi

Resi

Ich finde es unverantwortlich bruchstückhaft die Grundlagen der Pilotenschulung Laien gegenüber auszuplaudern da nur das Gesamtwissen dem Piloten das entsprechende Rüstzeug gibt. Jetzt wiegen sich sicher viele in falscher Sicherheit vor Luftlöchern.

Posting 1 bis 25 von 75
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.