Hanfplantage in voller Blüte in Wiener Gemeindebau entdeckt

Nachbarn beschwerten sich bei Polizei über Geruch

Wien - In Wien-Favoriten ist am Sonntag eine Hanfplantage mit 25 Pflanzen in voller Blüte entdeckt worden. Um 7.00 Uhr traf eine Funkstreifenbesatzung in die Buchengasse ein, nachdem sich mehrere Anrainer eines Gemeindebaus über den Marihuana-Geruch beschwert hatten. Eine Hausdurchsuchung unter mithilfe der Sondereinheit WEGA brachte die Pflanzen zum Vorschein. Der 22-jährige Besitzer wurde angezeigt, seine Hanfplanzen sichergestellt und vernichtet, berichtete die Wiener Landespolizeidirektion (LPD) am Montag. (APA, 19.11.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 129
1 2 3 4

Bin diesbezüglich kein Profi, aber bei 25 Pflänzchen, die noch dazu im Gebäude - also ohne ausreichendes Sonnenlicht - ihre begehrten Wirkstoffe nur recht spärlich entwickeln, kann der Ertrag nur ein mickriger gewesen sein; es wurde daher sicherlich nicht mit dem Vorsatz angebaut, in den Großhandel einzusteigen, selbst eine ausreichende Eigenbedarfsdeckung kann man eigentlich ausschließen... Wahrscheinlich ein Experiment, gedacht als "lustiger Gag" und nun von der wenig erfolgsverwöhnten Wiener Polizei als "Meilenstein im Kampf gegen das Verbrechen" medial hochstilisiert.
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen...

schon mal etwas von natrium dampf lampen, tageslicht neon röhren, led etc gehört? :)

diese pflanzen wollen licht, wasser und ein bisschen nährstoff futter.
das ist nicht sehr viel und sehr leicht zu erreichen und die industrie verdient sich schon seit jahren ein goldenes naserl, dadurch das produktpreise drastisch gesenkt und die verfügbarkeit erhöht wurde.
zB 10.000?m² verkaufsfläche eines growshop´s in der scs und das ist nur einer von vielen.

weiters ist indoor die überwachung und somit die daraus resultierende qualität gegeben, also ist nicht anzunehmen das es semi-professionell abgelaufen ist. ;)

heute polizei telefon flashmob! alle ottakringer beschweren sich wegen dem ottakringer-brauerei geruch. die WEGA Jungs auf trab halten!

da gibt es schlimmere gerüche als blühende hanfpflanzen!

Wenn 25 Pflanzen eine Plantage sind, dann hab ich nen Weinkeller auf der Küchenanrichte. (Und meine Küche ist gerade 5qm groß)

wieder mal ein opferloses Verbrechen

welches keines ist aufgeklärt.

Respekt!

du vergisst den Geruch :)

"brachte die Pflanzen zum Vorschein"
"Plantage" für 25 Pflanzen.
Lernt schreiben, Banausen!

Unsere Sprache ist weder von deutschen Privatsendern bedroht, noch durch Anlizismen.
Unsere Sprache zerstören wir uns schon selber.

Meine Güte.... hats SEK denn wirklich nix Besseres zu tun?

Als mein Auto aufgebrochen wurde wolltens net kommen

Haben am Telephon alles verweigert, dabei hätte ein Kieberer für die Spurensicherung gereicht.

25 P-F-L-A-N-Z-E-N

sind KEINE Plantage!
http://de.wikipedia.org/wiki/Plantage

Wichtige Livemeldung:

Weinkeller mit hunderten Flaschen in Wiener Altbau entdeckt! SEK der Winzergenossenschaft von Nachbarn angefordert.

das habns wahrscheinlich nur gemacht..

..weil ers ihnen nicht billiger verkaufen wollt

Ich seh schon das nächste FP-Wahlplakat

"Wien darf nicht Buchengasse werden".

Darf ich mir das so vorstellen, dass diese speziell ausgebildeten Elite-Polizisten, diese mächtigen Präzisionswerkzeuge des Staats-Apparats, diese Stiernacken mit eiserner Moral, stählernen Nerven, autoritäts- und ordnungsstiftender Präsenz und präzisem Zugriff, diese exzellenten Exekutivkräfte die Tür zur Gemeindebauwohnung eingetreten und 25 Pflanzen hinaus getragen haben? Wieviele solche Beamte waren dafür notwendig? 5 oder 10 oder mehr?

Bei einer Schwarzbrennerei hingegen...

hätten sich die Anrainer vermutlich nur dann beschwert, weil sie vom Betreiber nicht öfters mal auf ein Schnapserl eingeladen wurden...

Die Pflanzen wurden vernichtet? Ich glaube eher auf der Polizeistation gibts die naechsten Tage Chillout Party :)

"Natürlich soll er die volle Härte des Gesetzes spüren"

Wo kommen wir dahin, wenn einer wegen 25 Hanfpflanzen nicht mit der vollen Härte des Gesetzes bestraft wird; und den Rest seines Lebens mit der Gewißheit leben muß, daß er ein Krimineller sei.

mal überlegen

ob der einsitzt oder mit einer Fussfessel davonkommt?

Denunziantentum in Vollblüte

Wie gut, dass sich im Gemeindebau ein selbsternannter Blockwart gefunden hat, der durch Denunzieren von Nachbarn für Ordnung sorgt.

Wenns in der ganzen Wohnung bzw im ganzen Haus nach Hanf böckelt würde mich das auch stören.

Das Zeug stinkt offenbar so, dass es die Nachbarn nicht mehr ausgehalten haben. Ich kann mir gut vorstellen, dass sie nicht wußten, was da so muffelt.

Dann brauchen die eine Mediation, keine Polizei.

Jeder kennt die Telefonnummer der Polizei, aber wie zum Kuckuck lautet die der "Mediation"?

also ich denke eher, dass der junge kollege keinerelei oder unzureichende vorkehrungen getroffen hat, den geruch unter kontrolle zu halten und bei 25 gstauden kann es schon leicht sein, dass das ganze haus danach stinkt. da braucht es keinen blockwart.

Posting 1 bis 25 von 129
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.