Pkw-Lenker richtete Gaspistole auf Fußgänger

19. November 2012, 13:32

44-Jähriger festgenommen

Wien - Mit einer Pistole hat am Sonntag ein 44-jähriger Pkw-Lenker zwei Fußgänger in Wien-Ottakring bedroht. Laut Wiener Landespolizeidirektion (LPD) überquerten gegen 21.30 Uhr zwei Männer gerade die Thaliastraße. Ihr Verhalten missfiel dabei dem Autolenker, sodaß er die beiden unter Gehupe zu beschimpfen begann. Der daraus eskalierende Streit endete damit, dass der 44-Jährige schließlich seine Waffe zog und die beiden bedrohte, ehe er davonraste. Im Zuge einer Sofortfahndung wurde er festgenommen.

Laut den Angaben der beiden jungen Männer sprang der Lenker aus seinem Fahrzeug und ging auf sie zu. Er zog eine Pistole aus seinem Hosenbund, repetierte diese auch, um damit die Passanten zu bedrohen. Nachdem der rabiate Verkehrsteilnehmer wieder davon gefahren war, verständigten die beiden Männer die Polizei. Das Fahrzeug mit dem Flüchtigen wurde schließlich in der Nähe des Zentrums für Sportwissenschaften auf der Schmelz in Rudolfsheim-Fünfhaus angehalten. Die Waffe, eine Gaspistole, wurde sichergestellt, und der 44-Jährige festgenommen. (APA, 19.11.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 28
1 2

btw der Name des Lenkers: Dejan S.

Quelle: http://www.bmi.gv.at/cms/BPD_W... e=1&view=1

und ist österreichischer Staatsbürger! Oder was wollen Sie mit der Veröffentlichung des Namens ausdrücken?

raten sie mal :)

Das tut nichts zur Sache

sie pöser pöser Xenonphob (Schreibt man das so?)

hat sich der ferdinand glatt einen anderen namen zugelegt :-)

Danke. Ich muss meine derstandard.at treue echt einmal überdenken. Informationen aus welchen gründen auch immer vorzuenthalten ist nicht sinn und zweck der sache.

Sowas ...

... dürfen Sie doch nicht im Standard schreiben! Ausländerfeind Sie!

mM

Wie konnte es anders sein...

ich finde es schrecklich, dass hier immer so auf männern herumgehackt wird!

könnte man nicht schreiben menschen? das wäre noch viel besser was die political correctness angeht. so könnte man meinen der standard wäre männerfeindlich...

;-)

MännerInnen?

:) :) :)

mM

Hirni - der Schein ist hoffentlich auch weg.

In manchen Gegenden zeigt man eine Spurwechsel nicht mit dem Blinker an

sondern mit einer aus dem Fenster gestreckten Pistole... http://www.youtube.com/watch?v=VOTxwsh3J6E

Gaspistole... *lol*

Der soll froh sein, dass die anderen keine ECHTEN Waffen eingesteckt hatten, mit denen sie sich verteidigt hätten.

Zum Spaß eine Waffe ziehen!? Dann muss man immer damit rechnen, selbst zu Schaden kommen zu können...

In dem Fall ja nur eine Anzeige. Soll sich glücklich schätzen.

I hätt an umblosn...

Ihr gutes Recht.

Wohl kaum...

Das wäre Notwehrüberschreitung der heftigen Art

Wenn jemand eine Pistole auf mich richtet und ich wehre mich gleichermaßen, im Sinne des §3 Abs 1 StGB, da ich auch die Pistole ziehe, sehe ich keine Notwehrüberschreitung da - ich zitiere:

"Nicht rechtswidrig handelt, wer sich nur der Verteidigung bedient, die notwendig ist, um einen gegenwärtigen oder unmittelbar drohenden rechtswidrigen Angriff auf Leben, Gesundheit, körperliche Unversehrtheit, Freiheit oder Vermögen von sich oder einem anderen abzuwehren."

Das funktioniert vielleicht bei Grand Theft Auto II so, aber nicht im richtigen Leben. Pistole ziehen und "umblosn" ist auch noch mal ein Unterschied.

Da gebe ich Ihnen definitiv recht.

Was auf dem Blatt Papier steht, oder vielmehr hier, ist ein Unterschied dazu, wie es dann draußen aussieht, wenn man tatsächlich solch eine Entscheidung in Bruchteilen von Sekunden fällen müsste...

Noch dazu, wenn man Achtung auch vor dem Leben des anderen hat.

Aber mich betrifft dieses Thema ja nicht persönlich, da ich keinen Waffenpass besitze, der es mir erlaubt, eine Waffe auch mitführen zu dürfen.

Nachdem der rabiate Verkehrsteilnehmer wieder davon gefahren war, verständigten die beiden Männer die Polizei.

Für eine sichere Gemeinde kann es nur eines geben, um den Waffen-Chaoten Einhalt zu gebieten:

Snipper in der Innenstadt!!

;-)

"Snipper"?

Sind Sie sicher?

kevlarwesten für fußgänger!

Nicht zu vergessen die Helme!

pravda!

Wie konnte das geschehen

Die Südostschweden sind doch für ihre Ruhe und Besonnenheit wohlbekannt.

Posting 1 bis 25 von 28
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.