Pkw-Lenker richtete Gaspistole auf Fußgänger

44-Jähriger festgenommen

Wien - Mit einer Pistole hat am Sonntag ein 44-jähriger Pkw-Lenker zwei Fußgänger in Wien-Ottakring bedroht. Laut Wiener Landespolizeidirektion (LPD) überquerten gegen 21.30 Uhr zwei Männer gerade die Thaliastraße. Ihr Verhalten missfiel dabei dem Autolenker, sodaß er die beiden unter Gehupe zu beschimpfen begann. Der daraus eskalierende Streit endete damit, dass der 44-Jährige schließlich seine Waffe zog und die beiden bedrohte, ehe er davonraste. Im Zuge einer Sofortfahndung wurde er festgenommen.

Laut den Angaben der beiden jungen Männer sprang der Lenker aus seinem Fahrzeug und ging auf sie zu. Er zog eine Pistole aus seinem Hosenbund, repetierte diese auch, um damit die Passanten zu bedrohen. Nachdem der rabiate Verkehrsteilnehmer wieder davon gefahren war, verständigten die beiden Männer die Polizei. Das Fahrzeug mit dem Flüchtigen wurde schließlich in der Nähe des Zentrums für Sportwissenschaften auf der Schmelz in Rudolfsheim-Fünfhaus angehalten. Die Waffe, eine Gaspistole, wurde sichergestellt, und der 44-Jährige festgenommen. (APA, 19.11.2012)

Share if you care