Asiatische Buschmücke erobert Deutschland

Größere Population in Nordrhein-Wesfahlen und Rheinland-Pfalz

Berlin - Die gefährliche asiatische Buschmücke Aedes japonicus ist in Deutschland auf dem Vormarsch. Größere Populationen wurden im Süden von Nordrhein-Westfalen und im Norden von Rheinland-Pfalz entdeckt, teilte das Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) am Montag in Müncheberg mit.

Gemeinsam mit dem Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) auf der Insel Riems sei man der asiatischen Buschmücke durch Berichte über seltene Insekten im Rahmen des Mit-Mach-Projekts Mückenatlas auf die Spur gekommen. Zuvor seien die Mücken bereits im südlichen Baden-Württemberg nachgewiesen worden. Das Insekt ist den Angaben zufolge Überträger des in Einzelfällen tödlichen West-Nil-Virus. (APA, 19.11.2012)

 

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behät sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.