"Kunst hat Recht": 15 Euro Festplattenabgabe sind "geringer Betrag"

19. November 2012, 12:25
626 Postings

Initiative fordert die Ausweitung der Leerkassettenvergütung auf Festplatten

Im Oktober dieses Jahres gingen Befürworter und Gegner der Festplattenabgabe in Wien auf die Straße. Künstler- und Interessenverbände der Plattform "Festplattenabgabe jetzt!" wollen die seit 1980 geltende Leerkassettenvergütung auf Festplatten ausgeweitet wissen und verweisen darauf, dass der Handel die Festplattenabgabe bereits seit zwei Jahren einhebe, diese aber nicht weiterreiche. Der Handel widerspricht diesen Behauptungen.

Umständliche Computer- und Handysteuer

Gegner sehen in der der Abgabe eine unberechtigte Computer- und Handysteuer, die keine Lösung bringe und neue Probleme schaffe. Am Montag forderte die Initiative "Kunst hat Recht" erneut die Ausweitung der Leerkassettenvergütung auf Festplatten. Der Grund: Die Einführung von Urheberrechtsabgaben auf Festplatten und Mobiltelefone in Holland und Schweden. In einer Aussendung betont man, dass Arbeiterkammer und Wirtschaftskammer Bestrebungen blockieren, Lücken des derzeitigen Urheberrechts zu schließen. 

"Ohnedies sehr geringen Betrag"

Auch bezeichnete "Kunst hat Recht" die "12 und 15 Euro" Festplattenabgabe als "ohnedies sehr geringen Betrag". "Denn in Österreich ist mit einer solchen Urheberrechtsabgabe auch das Recht jedes Einzelnen auf die Privatkopie unmittelbar verbunden. Ohne die Festplattenabgabe würde auch das Recht auf das Kopieren für private Zwecke nicht mehr gelten."

Eine Sichtweise, die bei machen Konsumenten für Kopfschütteln sorgt

Konkret zahlt man beim Kauf einer Festplatte über 500 GB Speicherplatz zusätzliche 15 Euro Festplattenabgabe, bei solchen mit weniger Speicher fallen 12 Euro an. Diese Gebühren wurden 2005 festgelegt und stoßen bei manchen Konsumenten auf Unverständnis, da es Festplatten mit 500 GB Speicherplatz bereits um 50 Euro in Handel zu finden sind. Im benachbarten Ausland sind die Festplatten noch günstiger. (sum, 19.11. 2012)

  • Tarife für die Festplattenabgabe
    foto: austromechana

    Tarife für die Festplattenabgabe

  • Befürworter der Festplattenabgabe marschierten durch Wien
    foto: apa

    Befürworter der Festplattenabgabe marschierten durch Wien

Share if you care.