Brüssel genehmigt ING-Umstrukturierung

19. November 2012, 09:24

Brüssel gibt der ING mehr Zeit für den Verkauf der Versicherungssparte,die Staatshilfen muss das Institut bis 2015 zurückzahlen

Amsterdam/Brüssel - Brüssel hat den Umstrukturierungsplan der niederländischen ING-Bank genehmigt. Demnach soll das Finanzinstitut mit der neuen NN Bank in das Privatkundengeschäft einsteigen, seine Staatshilfen muss es bis 2015 an die Niederlande zurückzahlen. Das teilte die EU-Kommission mit. Zuvor hatten die Brüsseler Wettbewerbshüter mit den Niederlanden eine Vereinbarung abgeschlossen.

Schwierige Marktlage

Der neue Umstrukturierungsplan löst ein Konzept vom Herbst 2009 ab, bei dessen Umsetzung es Probleme gegeben hatte. So hatte ING keine Zinsen für die Staatshilfen gezahlt und die Westland Utrecht Bank (WUB) nicht wie vorgesehen verkauft. Die WUB Bank wird nun Teil der neuen NN Bank, die ING bis 2015 veräußern muss.

Für den Verkauf der Versicherungssparte der ING in Europa bekommt die Bank wegen der schwierigen Marktlage mehr Zeit. "Die Ausgewogenheit des ursprünglichen Plans wird durch unsere Vereinbarung mit der niederländischen Regierung nicht beeinträchtigt", teilte EU-Wettbewerbskommissar Joaquin Almunia dazu mit.

Zu Beginn der weltweiten Finanzkrise im Herbst 2008 hatte der niederländische Staat die Bank ING durch den Kauf von Wertpapieren gestützt. Die ING konnte dadurch ihr Kernkapital um 10 Milliarden Euro erhöhen. (APA, 19.11.2012)

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.