Taliban veröffentlichen unabsichtlich Mailing-Liste

Stolpern über Klassiker der E-Mail-Kommunikation: CC statt BCC

Es gehört zu jenen Fehlern, die vielen im Verlaufe ihrer Internetnutzung schon einmal passiert ist, in gewissen Fällen aber deutlich unangenehmere Konsequenzen als bei anderen haben: Ein Sprecher der afghanischen Taliban hat vor kurzem unabsichtlich die gesamte Mailing-Liste der fundamentalistischen Organisation öffentlich gemacht.

Nutzung

Dem Sprecher ist dabei ein klassischer Fehler unterlaufen: Beim Weiterleiten einer Pressemitteilung hat er die Adressaten unabsichtlich ins für alle sichbare CC: statt ins - versteckte - BCC kopiert, dies berichtet ABC World News.

Liste

Auf der Liste befinden sich demnach rund 400 Empfänger, viele davon Journalisten. Daneben sind hier aber auch ein regionaler Gouverneur, mehrere Gelehrte und auch ein afghanischer "Warlord" zu finden, der hinter mehreren Attacken gegen die westlichen Koalitionskräfte vermutete wird. (red, derStandard.at, 18.11.12)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 49
1 2

mit mailman wär das nicht passiert =]

aber wo sind jetzt die adressen?

Allahs Wille geschehe ..

.. Insahallah!

Der Absender

möchte eine Nachricht zurückrufen...

warlord (at) hotmail.com

xD

Gelernte

Es heißt "Gelernte"

Nukular

Das Wort heißt "nukular"!

wie sie vielleicht wissen

macht nukular englisch ausgesprochen deutlich mehr sinn.

Hab denn Sinn mag gesucht, das einzig Interessante fördert das Urban Dictionary zu Tage. Nämlich eine Konnotation mit G.W. Bush, die mir nicht geläufig ist.

Aber Sinn macht es für mich immer noch nicht. Aufklärung erwünscht!

http://www.urbandictionary.com/define.ph... rm=nukular

das ist ein klassiker von homer!

im original eher ein klassiker von george bush.

bushism

macht nukular englisch ausgesprochen deutlich mehr sinn.

Nein. macht es nicht wenn man es richtig auspricht.

Sinn ?

Wo versteckt ?

Eigentlich erstaunlich, dass eine Gruppierung, die beabsichtigt, die Bevölkerung einige Jahrtausende in die Vergangenheit zu katapultieren, ein Medium wie E-Mail verwendet! - In der Rechtsprechung der Taliban droht dafür doch sicher sowas wie "Hand abhacken" - oder zumindest Mailaccount sperren ...

oder mit der burka in die ecke stellen ;P

Ohne Burka!

Da hat ihm wohl der Bart die Sicht verstellt, und während er darüber verärgert den Haarschwurbel wegschieben wollte, versehenlich schon auf "senden" gedrückt.

Mich interessören nun die Konsequenzen? Was unternimmt man beispielsweise gegen den einen regionalen Guwernör?

der wird dazu verdammt sich eine neue email adesse zuzulegen.

18.11.2012, 18:44

habe bei meinem ehem. Job einmal versehentlich die Umsätze der Filialen per Email an die Kunden versendet, aufgefallen ist es Gott sei Dank niemand...

Bei uns wurde vor wenigen Jahren die Gehaltsliste aller Mitarbeiter aus Versehen verschickt. Da war die Hölle los und es endete in einigen Kündigungen und Gehaltsneuverhandlungen.

Das ist aber jetzt erfunden, oder?

bei meiner ehr'.

interessant, ausnahmsweise keine APA meldung ;-)

Posting 1 bis 25 von 49
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.