Sierra Leone wählt Präsident und Parlament

16. November 2012, 22:53
posten

Wahlen als Test für demokratische Konsolidierung nach Bürgerkrieg von 1991 bis 2002

Freetown - Im ehemaligen Bürgerkriegsland Sierra Leone finden am Samstag zeitgleich Präsidentschafts- und Parlamentswahlen statt. Die rund 2,6 Millionen Wahlberechtigten in dem westafrikanischen Land sind außerdem aufgerufen, ihre Regional- und Kommunalversammlungen neu zu bestimmen. Die aussichtsreichsten Kandidaten für den Präsidentenposten sind Amtsinhaber Ernest Koroma, der seit 2007 regiert und eine zweite und letzte Amtszeit anstrebt, und der Ex-General Julius Maada Bio.

Eine Stichwahl wird nicht ausgeschlossen. Die Wahlen gelten als Test für die demokratische Konsolidierung von Sierra Leone, wo von 1991 bis 2002 ein Bürgerkrieg wütete. Es ist das erste Mal seit dem Konflikt, dass das Land Wahlen ohne die UNO organisiert. (APA, 16.11.2012)

Share if you care.