PlayStation 4 soll inklusive Move 400 bis 500 Euro kosten

Zsolt Wilhelm
16. November 2012, 13:52

Magazin: Konsole wird nicht "PlayStation 4" heißen - In-Game-Werbung Teil des Angebots

Sonys nächste Konsole wird nicht "PlayStation 4" heißen und 400 bis 500 Euro kosten. Dies will zumindest das britische Magazin PSM3 von Entwicklern erfahren haben.

Der Namen

Die neue PlayStation wird nicht die Endung "4" tragen, da im Japanischen die Zahl "Vier" - genauso wie das Zeichen für "Tod" - "shi" ausgesprochen wird. Möglich sei, dass man anstelle dessen den aktuellen Codenamen "Orbis" übernehmen werde.

Technisch gesehen werde die Konsole, wie berichtet, an die Leistung aktueller PCs herankommen und Spiele standardmäßig in 1080p bei 60 Bildern pro Sekunde ausgeben. Für Videos unterstütze die Konsole Auflösungen von bis zu 4K (Ultra HD). Ein Richtwert für die grafische Qualität der Spiele seien die Demos der Next-Gen-Projekte "Watch Dogs" und "Star Wars 1313".

Kostenfrage

Da Sony mit der neuen Konsole einen Architekturwechsel vollzieht, wird die neue Konsole keine PlayStation 3-Spiele unterstützen. Als Sicherheitsmaßnahme könnte eine Online-Registrierung von Spielen erforderlich sein, PlayStation Plus werde tiefer in das Angebot integriert und der Streaming-Dienst Gaikai werde zunächst vor allem PlayStation-Klassiker verfügbar machen.

Geplant sei angeblich, die Konsole mit (neuem?) PlayStation Move-Controller auszuliefern und in Europa zu einem Preis von 400 bis 500 Euro anzubieten. Einnahmen sollen zum Teil durch In-Game-Werbung lukriert werden. (zw, derStandard.at, 16.11.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 125
1 2 3

nie, NIE, N-I-E werde ich mir eine konsole mit in-game-werbung kaufen!

(und damit meine ich nicht werbebanden bei fifa ;) )

playstation 3 war schon nicht abwärtskompatibel!

und beim kauf war es mir egal (was interessieren mich die spiele jetzt noch, hab ich mir gedacht).
JETZT (5, 6 Jahre später) hätte ich einige PS2 Titel (THPS, Vice City, San Andereas) schon längst wieder gespielt – geht aber nicht und die ganze ps2 wieder anhängen habe ich mir noch nie angetan.

PFUI, Sony – das ist nicht ok!

kann ich nicht bestätigen

Also meine PS3 mit 60 GB das dicke Modell ist Abwärtskompatibel und hat bisher auch keine Probleme mit PS2 Titel gemacht.

ja die erste generation um 600 euronen ist abwärtskompatibel.

dann haben alle gemeckert, dass das trum so teuer ist und daraufhin wurde die defacto-ps2 herausgenommen, wodurch das trum nicht mehr abwärtskompatibel ist.

eben, bei meiner funzt es nicht.

und was mich außerdem nervt ist, dass ich das System nicht abschalten darf. Auch wenn es davor ordnungsgemäß runtergefahren wurde kommt unweigerlich dieser Datencheck, fährt hoch und wieder runter …

jetzt kaufe ich auch schon meinen dritten Controller …

so wird das nichts mehr mit uns, Sony.

Ich glaube ja eher, dass du mit deiner PS3 eher auf Kriegsfuß bist.

Was machst denn bitte mit deinem Controller?

nichts ungewöhnliches!

den ersten (natürlich der dazugekaufte dualshock) – ist kurz mal nass geworden - bier …

der zweite: linke warze abgenubbelt

der dritte: dreieck hängt immer wieder …

bin schwer am überlegen ob ich den überhaupt ersetzen werde, weil dann wird wohl die ps selber eingehen.

spenden werden angenommen.

bei der box hättest du nicht viel weniger für controller ausgegeben.

ich hab inzwischen meinen 4ten. der erste war gebraucht und wurde von seinem vorbesitzer nicht allzu gut gepflegt, beim zweiten hatte ich einen elektronikdefekt, nachdem er mir von der bettkante gefallen ist, beim dritten hat der linke stick nach ca 2 jahren ständig nach vorne gelenkt und der aktuelle fängt auch schon an, nach links zu lenken.

Ja, ist wirklich ein schweres Qualitätsproblem wenn die Controller nicht in IP65 sind.

naja man kann ja schon in betracht ziehen, dass besoffene flüssigkeiten drüberleeren :-P

Das Problem ist, dass das System PS3 viel zu kompliziert ist um es "günstig" per Software emulieren zu können.

Sie könnten zwar wie bei der PS3 die Konsole hardwaretechnisch wieder verbauen, das würde aber wieder zusätzliche Kosten verursachen und den Preis in die Höhe treiben.

Anderes Thema,

vll. wirds jetzt auch ROT hageln, aber...

kennt sich irgendwer mit den 4k - tvs aus?

heisst das jetzt, weil ich vorhabe mir einen 60" anzuschaffen in einem Jahr die doppelte Auflösung am Markt sein wird? oder wird hier über (kenn den Fachbegriff nicht) Multi-Tv gesprochen? also so wie bei amd's EYEfinity? (nur als beispiel)

Es geht um die Auflösung.

Und auch wenn ein 60 Zöller nicht gerade wenig kostet, bezweifle ich, dass du dir einen 4K Fernseher zulegen wirst. Denn die kosten derzeit 20.000-30.000€.

Des weiteren gibt es auch noch keine Filme die 4k wirklich unterstützen.

Na dann wirds wohl eine Xbox 360 werden...

Was vergessen, natürlich werden alle diese Dienste in ö wg div besitzstandsverwahreren und Kammern nicht verfügbar sein....

Hm, Move und keine Rückwertskompatibilität, leb wohl neue Playstation, nächstes Gerät wird wohl Xbox mit Kinect oder PC. Exclusive Titel werden auch weniger durch die an Xbox und PC angepasste Architektur...

neuer Name, Werbung und Move???

Ich kann mich erinnern, anfangs bei der PS3 war irgendwas mit dem Schriftzug anders als bei PS2 und somit meinte man, dass viele Fans die neue PS nicht erkennen können bzw. sich da schwer tun. Jetzt kommt ein neuer Name ... ob das dann nicht auch zu Problemen führt? Wobei Orbis nicht schlecht klingt.

Die Werbung ist absolut zu vergessen - da braucht man gar nicht weiterreden. Ich kann Werbung im TV schon gar nicht ertragen - in den Spielen will ich sie auf keinen Fall sehen. Außer bei Fifa oder ähnlichen Spielen - dort passt sie ja hin.

Ja und die Zwangsbeglückung Move - ist sicher nicht übel für manche Leute, aber ob man Move nicht weglassen und damit auch den Preis reduzieren könnte? Aber ist eh alles die Sache von sony.

dabei wäre abwärtskompatibilität indirekt leicht zu erreichen

man legt die bluray-disk des PS3 spiels ein, und das system lädt im hintergrund die aktuelle PS4-version runter um es verfügbar zu machen.

da die PS4 wohl (den aktuellen gerüchten zufolge) auf reguläre X86 technik setzt, ist eine portierung von spielen, die sowieso schon auf den PC portiert sind, eher leicht.

die originale disk ist nur mehr ein zeichen, das der spieler eh gekauft hat.

Jedes mal wenn eine PS3 BR eingesetzt wird, werden 4-25 GB "im Hintergrund" heruntergeladen? LOL!

nicht jedesmal

aber einmal muss das halt stattfinden.

Mit einem durchschnittsanschluss von 8 Mbit/s Downloadgeschwindigkeit dauert das bei 25 GB dann halt 7 Stunden...

dafür (siehe Vorpost) könnte man ältere spile auf der psTOT spielen.

Lasst uns Sony mit ...

...weissen Chrysanthemen und Lilien begrüßen und dann zwei Räucherstäbchen V-förmig vor der neuen Konsole anzünden. :-)

Das ist der Grund warum ein PC besser ist als eine Konsole.

Auf dem PC kann man sich nämlich einen Werbe-Blocker installieren. ;)

Tut gut Admin Rechte auf seinem System zu haben.

Werbung?

Ciao!

Posting 1 bis 25 von 125
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.