iPhone 5 und Galaxy S3 werden in Patentstreit einbezogen

US-Richter lässt Klagen von Apple und Samsung zu

In den Patentstreit zwischen Apple und Samsung werden nun auch die jüngsten Handymodelle iPhone 5 und Galaxy S3 einbezogen. Richter Paul Grewal im kalifornischen San José ließ am Donnerstag Klagen der beiden Technologiekonzerne zu. Zugelassen wurden auch Klagen gegen Jelly Bean, eine Version des Google-Betriebssystems Android, das unter anderem von Samsung verwendet wird.

Patentstreit in zehn Ländern

Die beiden Weltmarktführer bei Smartphones tragen ihren Patentstreit weltweit in zehn Ländern aus. Die Gerichte sind dabei zu unterschiedlichen Urteilen gelangt. Vor dem Bundesgericht in San José hatte Samsung im August eine schwere Niederlage hinnehmen müssen. Die Geschworenen verurteilten Samsung zu einer Strafe von mehr als einer Milliarde Dollar (780 Mio. Euro), weil der Konzern Apple-Patente für Smartphones und Tabletcomputer verletzt habe. (APA, 16.11. 2012)

Share if you care
9 Postings

"Die Geschworenen verurteilten Samsung zu einer Strafe von mehr als einer Milliarde Dollar"

Die bis heute noch nicht bezahlt wurde.

Das ist auch gut so dass der Betrag noch nicht bezahlt wurde.

Es kam ja raus dass der ganze Prozess von einem Voreingenommenen Vorsitzenden der Geschworenen beeinflusst wurde.

Ich vermute dass Apple den sogar noch geschmiert hat, damit er die "Unwissenden" in der Jury überzeugt.

Beweismittel wurden einfach nicht beachtet usw.

Hier der Bericht.

http://derstandard.at/134828534... fangenheit

ja

wobei ich mir nicht vorstellen kann, das apple tatsächlich so plump manipulieren wollte.

in diesem fall bin ich dafür, hanlons razor zu beachten:

“Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity.”

„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“

apple braucht ein urteil, wo die kritiker ebenfalls sachen: ja, korrekt geurteilt, apple hatte tatsächlich recht. und nicht eins, wo es heißt: ja aber der jury vorsitzende war gekauft und überhaupt haben die hier und dort mist gebaut.

wieso man sich dann auf dämliche runde ecken versteift... ja das ist ein eigenes kapitel.

Und auch in Zukunft nicht bezahlt werden.

Die Geschworenen, und vor allem der Vorsitzende, haben bei ihrer Entscheidung ordentlich Schei$$e gebaut. Derzeit wird darüber entschieden ob ein Fehlverhalten vorliegt und das Urteil revidiert wird.

Dieser Streit ist noch lange nicht vorbei.

Letzte Woche wurde bereits berichtet, dass Samsung die CPU Preise um 20% für Apple erhöht hat. Apple darf sich somit selber seine Strafe zahlen.

Ich habe auch gelesen, dass Apple auf andere Lieferanten umsteigt.

Die Chips wollen sie selbst produzieren, der Screen kommt von Toshiba (wenn ich mich nicht irre)

Man muss hier differenzieren. Samsung als Lieferant für Apple steht auf einem anderen Bein, als Samsung als Handymarke. Wenn sie als Lieferant zu teuer werden, wechselt man den Lieferanten.

Wenn das Wechseln für Apple so einfach wäre wie sie es sagen, hätten sie es längst getan.

Man will wohl doch nicht auf die Qualität von Samsung verzichten.

Ich habe nie behauptet, dass es einfach wäre. Deswegen ist so etwas ja ein langwieriger Prozess.

worin bestehen die gegenseitigen klagen???
was hat das s3 mit ip5 zu tun?, kann man das auch verwechseln???

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.