Patent: Apple arbeitet an Alternative zu Pinch-to-Zoom

15. November 2012, 15:14
18 Postings

Abstand zwischen Gerät und User für Vergrößerungsgrad entscheidend

Ein neues Patent aus dem Hause Apple lässt darauf schließen, dass man in Cupertino nach einer Alternative zum bekannten Zwei-Finger-Zoom ("Pinch-to-Zoom") auf Geräten mit Touchscreen.

Gesichtsabstand entscheidet

Beschrieben wird ein System, bei welchem das Gerät mithilfe der frontseitigen Kamera erkennt, wie groß die Distanz zwischen dem Gesicht des Nutzers und dem Bildschirm ist. Bringt der User sein Handy oder Tablet näher an seine Augen, werden die Inhalte verkleinert. Entfernt er sich, werden sie vergrößert, wie Apple Insider berichtet.

Ziel dieses "Comfort Mode" genannten Konzepts ist es, den Inhalt unabhängig von der Distanz zum Gesicht des Nutzers stets gut erkennbar darzustellen, ohne dass dieser selber Hand anlegen muss Dem gegenüber steht ein zweiter Modus, der genau gegensätzlich funktioniert. Je näher der User dem Bildschirm ist, desto stärker wird gezoomt. Dies könnte beispielsweise für Kartenanwendungen oder Spiele von Interesse sein.

Patent am 15. November 2012 eingetragen

Ob und wann diese Erfindung Eingang in ein neues Produkt finden oder ein Feature von iOS werden könnte, ist nicht bekannt. Beim US Patent and Trademark Office wurde das Patent mit der Nummer 20120287163 am 10. Mai 2011 eingereicht und am 15. November 2012 eingetragen. (red, derStandard.at, 15.11.2012)

  • Eine Alternative zu Pinch-to-Zoom soll für Komfort sorgen.
    foto: derstandard.at

    Eine Alternative zu Pinch-to-Zoom soll für Komfort sorgen.

Share if you care.