Kupferkabel-Depot in Keller von Wiener Gemeindebau entdeckt

15. November 2012, 11:31
44 Postings

Unbekannte lagerten Diebesgut in Favoriten - Hinweis aus der Bevölkerung führte zu Zwischenlager

Wien - Am Montag haben drei Streifenpolizisten nach einem Hinweis aus der Bevölkerung in einem Gemeindebau-Keller ein Kupferkabel-Depot entdeckt. In dem als Zwischenlager genutzten Raum in der Rotenhofgasse in Wien-Favoriten fanden die Beamten unter anderem eine Kabeltrommel Kupfer mit rund einem Meter Durchmesser. Es wurden Ermittlungen gegen mehrere unbekannte Täter aufgenommen, berichtete die Wiener Landespolizeidirektion (LPD) am Donnerstag.

Die Herkunft der Kabeltrommel stand laut LPD-Sprecher Thomas Keiblinger noch nicht fest, doch eine Seriennummer könnte diese noch klären. Aufgrund der Befragungen der Gemeindebaubewohner gehen die Ermittler davon aus, dass der Keller von den Kupferdieben seit fast zwei Wochen als Depot genutzt wurde. Die darin gelagerten Kupferteile wurden stückweise abtransportiert. Man fand neben dem Metall noch mehrere Müllsäcke mit entferntem Isoliermaterial, Arbeitshandschuhe und Stanleymesser. (APA, 15.11.2012)

Share if you care.