Electronic Arts dementiert Origin-Hack

15. November 2012, 11:31
5 Postings

Von Account-Manipulationen betroffene Spieler sollen sich an Kundendienst wenden.

Einer Stellungnahme Electronic Arts zufolge wurde der Online-Spieledienst Origin nicht gehackt. Am Mittwoch meldeten einige Kunden, dass ihre Zugangsdaten manipuliert wurden. "Zu diesem Zeitpunkt gibt es keine Hinweise für einen Einbruch in unsere Origin-Datenbank.", so EA.

Probleme melden

Gegenüber dem GameStandard heißt es, "jeder Kunde, der nicht auf seinen Origin-Account zugreifen kann, soll sich bitte an Origin Help oder help.ea.com wenden". (zw, derStandard.at, 15.11.2012)

  • Artikelbild
    foto: ea
Share if you care.