Windows 8 exklusiv: DirectX 11.1 kommt nicht für Windows 7

Neue Version der Schnittstellensammlung unterstützt 3D von Haus aus

Die Programmierschnittstellensammlung DirectX 11.1 von Windows 8 wird nicht für ältere Versionen des Betriebssystems erscheinen. Dies bestätigte Microsoft-Mitarbeiter Daniel Moth nun im Zuge eines Blogeintrags. "Es gibt keine Pläne, DirectX 11.1 für Windows 7 zu veröffentlichen", so Moth.

Exklusive Features

Die meisten Neuerungen von DirectX 11.1 betreffen Entwickler selbst, doch die eine oder andere Funktion ist auch für Spieler interessant. So bringt die neue Version die native Unterstützung von stereoskopischem 3D. Dadurch unterstützen alle mit DirectX 11.1 entwickelten Spiele die dreidimensionale Bildausgabe. Mit älteren DirectX-Versionen mussten Hersteller die Spiele auf einzelne Grafikkarten anpassen. 

Anreiz schaffen

Dass DirectX 11.1 exklusiv für Windows 8 bleibt, wurde im Vorfeld bereits vermutet, kommt allerdings dennoch etwas überraschend. So brachte Microsoft DirectX 11 zunächst auch exklusiv für Windows 7 heraus, veröffentlichte es dann aber auch für Windows Vista. Offenbar will Microsoft Spieler zum Plattformwechsel überreden. (zw, derStandard.at, 15.11.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 193
1 2 3 4 5
falsch formuliert...

"Offenbar will Microsoft Spieler zum Plattformwechsel überreden."

"überreden"?
nein - ZWINGEN!

Ach, hörts auf mit diesem Blödsinn, Microsoft. Win 7 wird sich noch einige Jahre halten, genauso wie es immer noch Win XP gibt.

Gamer kaufen sich eine Konsole

für die PC Welt hingegen reicht weiterhin vollauf Microsoft XP

aktuell läuft jeder zweiten PC weltweit weiterhinb unter erraten microsoft XP und daran wird sich auch in näherer Zukunft kaum etwas ändern.

Microsoft XP??

Um ehrlich zu sein, Windows 98 reicht aus wenn man nur Word und Minesweeper verwendet!! :-)

Aber wer tut das schon??

Der support von Windows XP läuft am 8 April 2014 aus. Ich glaube nicht dass dann irgendein Hersteller bei neuen Produkten noch treiber für Windows XP entwickeln wird.

Blöd nur das manche Spiele mit der dx Version die XP bietet nicht mehr laufen. :)
Somit für Gamer die aktuelle Spiele spielen wollen reicht es nicht!

mach doch ein bild von den gesichtern in metro 2033 einmal mit und ohne tesselation für einen directx 9 11 vergleich ;)

Die Programmierschnittstellensammlung DirectX 11.1 von Windows 8 wird nicht für ältere Versionen des Betriebssystems erscheinen.

Total egal ... selbst heute gibt es noch Spiele mit Unterstützung für DirectX 9 und DirectX 10.

Die Hersteller zeigen schon seit Jahrzehnten, was sie von den MS-Vorgaben halten ;-)

Irgendwie versteh ich MS in dieser Sache nicht.

DX10 ist bei Vista schon nicht aufgegangen.

Die nächste Konsolengeneration wird maximal auf DX11 Niveau sein.

Vor allem werden sich die Spielhersteller wegen dem bisschen Grafikunterschied sicher nicht die Haxen ausreißen und für den PC mehr entwickeln.
Habens ja nichtmal beim weitaus größeren Grafikboost zwischen DX9 und DX10 gemacht.

Welchen Sinn macht es bitte, den Unterschied zw. DX10 und 11 darzustellen, wenn es in dem Artikel um 11.1 geht?

aha....

...also wenn ich das bild zum artikel auf der startseite richtig verstehe, dann gibt es ab version 11 nur mehr weiße menschen?

"Offenbar will Microsoft Spieler zum Plattformwechsel überreden"

überreden? - das ist eine erpressung und keine basis für verhandlungen.

wie darf man das verstehen

also soll ich auf Linux wechseln ...?

Genau so könnte es gemeint sein ;-)

Außerdem habe ich gelesen, dass die Spielehersteller vermehrt Versionen für Linux bereitstellen (aber da ich kein Gamer bin, bin ich auch nicht wirklich gut informiert). Außerdem gibt es "wine", ein Linux-Programm, unter dem viele Produkte für Windows auch laufen (teils auch Spiele). zB MS-Office (alte Version, aktuellste habe ich nicht) läuft gut auf Linux unter "wine".

3DFX das war noch cool :-)

Ja nur war das ein Grafikkartenhersteller, soweit ich jetzt weiß. Voodoo ;-)

hab noch eine voodoo 5 5500 zuhaus ;)

mit zwei grafikchips drauf :D

Ups hab mich vertan, ich habe (hatte) auch die Voodoo 5 5500 und die 6000 war die mit 4 Chips drauf, welche aber nie raus kam.
Danke an Wiki - welche übrigens wieder zur Spende aufrufen.

Kann leider nicht spenden, die nehmen keine österreichische Postleitzahl beim Eingabefeld an :(

Ja ich wollte letztes Mal auch schon spenden - aber nicht mit Kreditkarte. Wollte dann per Banz überweisen, aber da steht ja keine Konto-Nummer. Mit so Prepaid-Karten wäre es perfekt - PaySafe oder sowas .... aber das geht ja auch nicht. Ich würde Wiki schon gerne was spenden - da dies eine super Seite ist, die ich oft nütze.

Meine 1. und letzte Voodoo war die Voodoo 5 5000 - ich hab damals auf Nerds gehört und mir eine Matrox gekauft ... obwohl die Voodoo besser gewesen wäre. Die Voodoo 5 5500 ist tatsächlich noch rausgekommen? Das war ja so ein Power-Monster, welches in der Entwicklung so viel kostete und laut den damaligen Hefterln der Sargnagel für 3dfx war ... leider.

ja die kam tatsächlich raus :)

hab sie vor ein paar jahren von einem kumpel bekommen, in der Hoffnung noch irgendwo einen amd Thunderbird aufzutreiben um einen retro-pc zu bauen ;)
leider verlangt die 5 5000 nach einem mittlerweile wohl nicht mehr aufzutreibenden speziellen via Chipsatz mit einer anderen spannungsversorgung.
bis jetzt hab ich mich nicht getraut ein board mit herkömmlichen via Chipsatz dafür zu verwenden ;)

War doch schon immer so das MS seine unbeliebteren Versionen (natürlich im Nachhinein) dann via DX zum "Zwang" gemacht haben.

Schuld sind aber die Gameshersteller die mit DX MS soviel Macht in die Hand über die Spieler geben.

Mit OpenGL wäre das nicht passiert!

sehe ich nicht so

weil so gar jetzt noch bei den meisten spielen directx9 unterstützt wird.

Was glaubst warum?

Die xbox verwendet DX9 ;)

Posting 1 bis 25 von 193
1 2 3 4 5

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.