Neues Infoportal für Paare in Europa

14. November 2012, 16:03
2 Postings

Infoseite klärt Eheleute und Verpartnerte über ihre Rechte in Europa auf

Die neue Webseite "Coupleseurope - Paare in Europa" gibt Auskunft zum Ehegüterrecht und dem Recht eingetragener Partner in allen Ländern der Europäischen Union in 22 Sprachen. Welches Recht ist auf unser Vermögen anwendbar? Gibt es einen gesetzlichen Güterstand? Welche Folgen hat eine Scheidung oder Trennung? Auf Fragen wie diese soll man auf der Webseite Antworten finden. Sie geht auf eine Initiative der Österreichischen Notariatskammer zurück.

Das Projekt wird von der Universität Graz wissenschaftlich betreut und von der Europäischen Kommission mitfinanziert. Es sei notwendig geworden, weil es immer mehr Ehen und Partnerschaften gibt, die über Staatsgrenzen hinweg gehen.

Allgemein verständlich

Heiratet beispielsweise ein Österreicher eine Französin, können unterschiedliche gesetzliche Vorschriften gelten - etwa bezüglich Gütertrennung und Gütergemeinschaft. Denn jeder EU-Staat legt die Rechtsvorschriften für eine Ehe unterschiedlich fest, gewährt aber auch gewisse Freiräume zur vertraglichen Festlegung der vermögensrechtlichen Beziehung.

Die Europäische Kommission schätzt, dass es in Europa derzeit rund 16 Millionen "grenzüberschreitende" Paare - Tendenz steigend. "Die Idee der Webseite ist, allen EU-Bürgern die Grundzüge des Güterrechts auf eine allgemein verständliche Art als Erstinformation und Serviceleistung zur Verfügung zu stellen", erklärte Ludwig Bittner, Präsident der Österreichischen Notariatskammer. (APA/red, derStandard.at, 14.11.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    In Europa leben derzeit rund 16 Millionen "grenzüberschreitende" Paare.

Share if you care.