Red Bull Media House: Christian Eder ist neuer Verkaufsleiter für Digitale Medien

14. November 2012, 15:28

Christian Eder ist neuer Verkaufsleiter für Digitale Medien beim Red Bull Media House. Der 49-Jährige ist seit mehr als zehn Jahren in der digitalen Welt beruflich aktiv. Seine Kompetenzen liegen vor allem im Aufbau und in der Vermarktung von Websites sowie der Performance-orientierten Werbung und im komplexen E-Mail-Marketing. Verlagsleiter Franz Renkin zum Neuzugang: "Mit Christian Eder haben wir genau den richtigen Mann für den schnell wachsenden digitalen Markt gefunden. Ich bin sicher, dass er in unserem Verlagshaus neue Impulse setzen und als begeisterter Segler den richtigen Kurs einschlagen wird." (red, derStandard.at, 14.11.2012)

Share if you care
4 Postings
der renkin klaubt seine buben zusammen

der wanderzirkus zieht weiter....

print

im printbereich wird das spartenheft speedweek - produziert im red bulletin sitz in der schweiz - wohl gekappt und maximal als app weitergeführt...so hiess es vergangene woche beim GP in valencia. andere sachen, wie servus in stadt und land, sind mehr als nur kostendeckend...

Daumen hoch!

Guter Mann!

Alles Gute, Christian! Zeig´s der Dose. ;-)

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.