Sky Deutschland verdiente operativ deutlich mehr als erwartet

Steigende Kundenzahlen

Der Bezahlsender Sky Deutschland hat im dritten Quartal zum zweiten Mal in Folge operativ Geld verdient. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) fiel dabei mit 18,6 Mio. Euro deutlich höher aus als von Experten erwartet. Im Vorjahr war Sky Deutschland operativ noch deutlich im Minus.

Der Sender profitierte von einer steigenden Kundenzahl und höheren Erlösen pro Abonnent sowie vom späten Start der Fußball-Bundesliga, da dadurch im August geringere Übertragungskosten angefallen sind. Der Umsatz legte um 47 Prozent auf 331,3 Mio. Euro zu, wie das von Medienmogul Rupert Murdoch kontrollierte Unternehmen am Mittwoch in München mitteilte. Die Zahl der Kunden sei um 80.000 auf 3,212 Millionen gestiegen. Beim Umsatz und der Neukundenzahl erfüllte Sky die Erwartungen der Experten.(APA,14.11. 2012)

Share if you care