Hannah-Höch-Preis an Johannes Grützke

14. November 2012, 14:41

Deutscher Maler für sein Lebenswerk geehrt

Berlin   Der deutsche Maler Johannes Grützke  wird für sein Lebenswerk mit dem Hannah-Höch-Preis ausgezeichnet. "Wir würdigen ein Leben, das Kunst geworden ist, das Werk eines großen Berliner Künstlers, der ebenso Schriftsteller, Schauspieler, Musiker und Bühnenbildner ist", erklärte Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) am Mittwoch.

Grützk, 75,  zählt zu den wichtigsten lebenden gegenständlichen Künstlern Deutschlands. Der Hannah-Höch-Preis ist mit 30.000 Euro dotiert - die Hälfte des Geldes geht direkt an den Künstler, mit der anderen Hälfte wird unter anderem die mit der Auszeichnung verbundene Ausstellung finanziert.  (APA, 14.11.2011)

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.